Direkt zum Inhalt

OHLSDORF - Zeitschrift für Trauerkultur

Bisherige Themenhefte

Alle bisherigen Themenhefte in der Übersicht (auch als kompakte Liste):

Titelseite Nr. 140

"Da liegt der Hund begraben" heißt umgangssprachlich ja so viel wie "das ist der Kern einer (oft unangenehmen) Sache". Doch hier wird dieser Ausspruch tatsächlich für "Hundegräber" gebraucht und verweist auf jene Friedhöfe, die inzwischen in immer größerer Zahl für die Beisetzung der liebsten Gefährten des Menschen – die Heim- und Haustiere – eingerichtet werden.

Auflistung aller Artikel dieses Themenheftes.
Titelseite Nr. 139

Bald nach der Gründung unseres Vereins im Spätsommer des Jahres 1989 haben wir uns im Vorstand mit dem Thema Feuerbestattung befasst. Das hundertjährige Jubiläum ihrer Einführung in Hamburg stand bevor und sollte gebührend begangen werden. Das Thema war uns besonders wichtig, weil wir den Verein "Rettet das Alte Krematorium e.V.", den Hella Häussler gegründet hatte, unbedingt unterstützen wollten.

Auflistung aller Artikel dieses Themenheftes.
Titelseite Nr. 137

Anlässlich des 140jährigen Jubiläums des Ohlsdorfer Friedhofes fragen wir nach seiner Geschichte im "Wandel der Zeit". Aber nicht nur die Friedhofsanlage feiert ein rundes Jubiläum, auch die Todesjahre des ersten und des zweiten Friedhofsdirektors jähren sich zum hundertsten und zum achtzigsten Mal. Aus diesem Grund gedenken wir dieser beiden für den Friedhof bedeutenden Persönlichkeiten, und wir haben zusätzlich eine Reihe von weiteren "runden" Todestagen herausgegriffen, derer in diesem Jahr zu gedenken ist.

Auflistung aller Artikel dieses Themenheftes.
Titelseite 136

Das laufende Reformations-Jubiläum 2017 gibt einigen Anlass, auf den Zusammenhang von reformatorischen Lehren und Friedhöfen hinzuweisen. Denn die epochale Zäsur der Reformation wirkte sich grundlegend auf das Bestattungswesen aus

Auflistung aller Artikel dieses Themenheftes.
Titelseite Nr. 135

Die Verbindung von Tod und Natur reicht in der Friedhofs- und Bestattungsgeschichte über mehr als 200 Jahre zurück. Bedeutende Persönlichkeiten der Geistesgeschichte, wie Rousseau, Klopstock und Fürst Pückler, ließen sich in naturnaher Umgebung bestatten. Im 19. Jahrhundert wurden Friedhöfe im Stil des englischen Landschaftsparks angelegt.

Auflistung aller Artikel dieses Themenheftes.
Titelseite 134

Mit diesem Heft erinnern wir an die Einweihung des Öjendorfer Friedhofs vor 50 Jahren und beleuchten verschiedene Aspekte von Geschichte und Gegenwart. Helmut Schoenfeld hat vor 25 Jahren eine Broschüre zu diesem Friedhof herausgegeben, die heute lange vergriffen ist. Darin hat er eine fundiert recherchierte Geschichte des Friedhofs veröffentlicht, die wir hier in leicht veränderter Form wiedergeben

Auflistung aller Artikel dieses Themenheftes.
Titelseite 133

Dass sich Geschichte, Gesellschaft und Politik auf Friedhöfen widerspiegeln, ist immer wieder an Grabstätten dokumentiert worden.
Aber politische Entwicklungen haben auch in einem allgemeineren Sinn mit Bestattungskultur zu tun. Trauerfeiern waren und sind zum Beispiel häufig ein Schauplatz politischer Kundgebungen gewesen.

Auflistung aller Artikel dieses Themenheftes.
Titelseite Nr. 132

Aus gegebenem Anlass widmen wir uns in diesem Heft der Zukunftsplanung für den Ohlsdorfer Friedhof. So sehr es zu begrüßen ist, wie intensiv die Planungsgruppe die Diskussion mit allen beteiligten und am Ohlsdorfer Friedhof interessierten Menschen sucht und fördert, so stehen doch eine Reihe von Fragen zum Thema der Friedhofserhaltung im Raum, deren intensive Diskussion uns sehr wichtig erscheint.

Auflistung aller Artikel dieses Themenheftes.
Titelseite Nr. 131

Im Allgemeinen betrachten wir, wenn die Geschichte des Todes beschrieben wird, die Entwicklung in den Städten. Aber in vielen, früher teils abgelegenen Regionen erhielten sich über Jahrhunderte hinweg und unabhängig von dem, was in den Städten geschah, eigene Traditionen. Dies gilt erst recht für Inseln.

Auflistung aller Artikel dieses Themenheftes.
Titelseite Nr. 130

Der Umgang mit den Toten ist in diesem Heft Schwerpunktthema. Jahrhunderte lang wurde er in Europa von der christlichen Religion bestimmt, wie Norbert Fischer in seinem historischen Überblick ausführt. Man glaubte wortwörtlich an die leibliche Auferstehung und wollte dafür den besten Platz haben.

Auflistung aller Artikel dieses Themenheftes.