Direkt zum Inhalt

OHLSDORF - Zeitschrift für Trauerkultur

Alternative Bestattungskultur

Das Thema einer "alternativen" Bestattungskultur ist schon seit einiger Zeit aktuell. Dazu sind diverse Bücher erschienen.

Dabei ist unklar geblieben, was der Begriff einer alternativen Bestattungskultur konkret bedeutet. Die Redaktion hat nun Marlene Lippok, Kulturwissenschaftlerin an der Universität Augsburg, gebeten, aus fachlicher Sicht zu diesem Thema Beiträge für die "Zeitschrift für Trauerkultur" zu verfassen. Marlene Lippok promoviert derzeit über alternative Bestattungskultur sowie Bestatterinnen und Bestatter.

Titelseite Nr. 146

Wie so häufig, richtet sich der Blick auch dieses Mal auf die Friedhofskultur in anderen Ländern und Kontinenten. Die Redaktion konnte die österreichische Soziologin und Ethnologin Christiane Golubits gewinnen, ihre Erfahrungen und Erkenntnisse über einen finnischen Insel-Friedhof in Text und Bild zusammenzufassen. Von der Bremer China-Expertin und Sinologin Maja Linnemann stammt ein sehr persönlich gehaltener Beitrag über Bestattungskultur in China, von dem in diesem Heft der erste und im nächsten Heft der zweite Teil erscheint. Maja Linnemann lebte lange in China und baute von 2013 bis 2018 als Geschäftsführerin das Konfuzius-Institut Bremen mit auf.

Auflistung alle Artikel aus dem Themenheft Alternative Bestattungskultur (Oktober 2019).
Erkunden Sie auch die Inhalte der bisherigen Themenhefte (1999-2019).