Direkt zum Inhalt

OHLSDORF - Zeitschrift für Trauerkultur

Startseite Zeitschrift

Die Zeitschrift erscheint in seiner gedruckten Ausgabe (Abo hier) vierteljährlich.

Mitglieder im Förderkreis Ohlsdorfer Friedhof bekommen sie in den Briefkasten.

Kostenfrei: Alle Artikel online abrufbar.

Erkunden Sie gerne die bisherigen Themenhefte der Zeitschrift.

Diese Seite: Alle Artikel, beginnend mit der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift


Bildhauer Richard Kuöhl

Titelseite von "Ohlsdorf-Zeitschrift für Trauerkultur" Nr. 154, Thema Bildhauer Richard Kuöhl

Eine Reihe von Bildhauern hat Grabmale und Plastiken für den Ohlsdorfer Friedhof geschaffen. Einige sind nur mit einem einzigen Werk vertreten, von anderen sind zahlreiche Arbeiten zu finden. Zu den Letzteren gehört Richard Kuöhl, dessen enge Verbindung zu Fritz Schumacher auch an dessen Bauten immer wieder abzulesen ist.

Werke von Richard Kuöhl auf dem Ohlsdorfer Friedhof

Die Engelsfigur auf dem Grabmal Brückner (3)

In Ohlsdorf ist Richard Kuöhl mit einer Reihe von unterschiedlichen Werken vertreten. Ähnlich wie er in der Stadt verschiedene Genres bedient hat, hat er auf dem Friedhof neben einer größeren Anzahl von Grabmalen für Familien und Einzelpersonen auch offizielle Grabstätten gestaltet.

Die Trauerhaltestelle

Trauerhaltestelle von außen (2)

In den vergangenen Monaten ist auf dem Ohlsdorfer Friedhof ein Ort entstanden, vom dem neue Impulse für unsere Trauer- und Friedhofskultur ausgehen. Die von der Architektin Mareile Höring und der Interior Designerin Solveig Trzebiatowski konzipierte Trauerhaltestelle ist ein öffentlich zugänglicher Rückzugsort, an dem sich Menschen in ihrer Trauer geborgen fühlen können.

Ein neuer Ort der Erinnerung auf dem Ohlsdorfer Friedhof

Der neue Erinnerungsort "Gedanken an Dich"

Auf See, anonym oder in der Ferne bestattet, die Gründe, warum das Grab als Ort der Erinnerung fehlt, sind vielfältig. Ganz neu und erstmalig auf einem Friedhof in Deutschland ist auf dem Ohlsdorfer Friedhof hierfür nun ein heilsamer Ort entstanden.

Das Ohlsdorfer Friedensfest 2021

Auf der Titelseite des Flyers zum Friedensfest wird an Wolfgang Borchert, der in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden wäre, und die französische Widerstandskämpferin France Bloch-Sérazin erinnert. [Screenshot]

Die Veranstaltungen zum diesjährigen Ohlsdorfer Friedensfestes finden in der Woche vom 24.Juli bis 8. August 2021 statt. Das "Fest" wurde zur Erinnerung an den Höhepunkt der Bombardierung der Stadt vor 78 Jahren, den "Hamburger Feuersturm" ins Leben gerufen.

100 Jahre Friedhofs- und Grabmalreform: Die Gründung des Reichsausschusses Friedhof und Denkmal 1921 und sein gesellschaftlich-kulturelles Umfeld

Geometrische Funktionalität prägt den Osterholzer Friedhof in Bremen, einer der frühen Reformfriedhöfe in Deutschland

Der "Reichsaussschuß Friedhof und Denkmal" ist der Vorläufer der heutigen, in Kassel ansässigen und seit 1951 bestehenden Arbeitsgemeinschaft Friedhof und Denkmal e.V. Der Reichsausschuss wurde am 15.Oktober 1921 in Dresden gegründet.