Direkt zum Inhalt

OHLSDORF - Zeitschrift für Trauerkultur

Aktuelles

Artikel aus der Rubrik "Aktuelles":

50 Jahre Friedhof Öjendorf: Rückblick zur Feier am 18.9.2016

Buddh. Feier

Beim fünfzigsten Jubiläumsfest war das Wetter herrlich; so fanden die Begrüßungen durch den neuen Geschäftsführer Hamburger Friedhöfe –AöR– Carsten Helberg und den Staatsrat Michael Pollmann (Behörde für Umwelt und Energie) spontan draußen vor den Feierhallen statt. Letzterer betonte in seiner Rede die besondere Stellung von Öjendorf als offener Friedhof für viele Religionen. Das Programm wurde entsprechend im Zeichen dieser überkonfessionellen Tradition gestaltet.

Abschiedsgottesdienst für Annemarie Dose

Freitag, 15. Mai 2016. Rockenhofkirche Hamburg-Volksdorf. Volle Kirche, darunter sehr viele Helfer der Hamburger Tafel in ihren roten Westen, ein schöner Kontrast zur kühlen Kirche.

Jubiläumsfeier des Öjendorfer Friedhofs

Am 18. September 2016 wird das 50jährige Jubiläum des Öjendorfer Friedhofs gefeiert. Das Fest wird ganz im Zeichen seiner überkonfessionellen Tradition und mit Stadtteilbezug begangen werden. Neben multireligiösen Begrüßungszeremonien (u.a. einem vietnamesischen Ahnenfest mit Löwentanz) wird ein buntes Programm aus Führungen, Kutschfahrten, Vorträgen, Infoständen und Musik angeboten.

75 Jahre islamisches Gräberfeld in Hamburg

Grabstein

Am 16.5.1941 verstarb in Hamburg der iranische Großhandelskaufmann Abbasali Pyrchad und wurde nach islamischem Ritus auf dem Ohlsdorfer Friedhof beigesetzt. Davon zeugt ein entsprechender Grabstein. Die Bestattung gab Anlass zum Erwerb dieses ersten Gräberfeldes durch in Hamburg ansässige Muslime.

transmortale VII – Neue Forschungen zum Thema Tod

Am Sonnabend, 27. Februar 2016, findet die Tagung "transmortale VII – Neue Forschungen zum Thema Tod" statt, gemeinsam veranstaltet von der Universität Hamburg (Institut für Volkskunde/Kulturanthropologie/Historisches Seminar) und dem Museum/Zentralinstitut für Sepulkralkultur. Veranstaltungsort ist das Museum/Zentralinstitut für Sepulkralkultur in Kassel.