Direkt zum Inhalt

OHLSDORF - Zeitschrift für Trauerkultur

Barbara Leisner

Verbundene Artikel:


Der "Campo Santo Teutonico" in Rom

Rom war immer das Ziel christlicher Pilger, besitzt diese Stadt doch mit den Grabstätten der Apostel Petrus und Paul fast so bedeutsame heilige Stätten des Glaubens wie das Heilige Land selbst.

Das Hamburger "Forum Tod und Leben" 1999

Nachdem im Jahr zuvor das "Forum Tod und Leben" im Ohlsdorfer Krematorium großen Zuspruch gefunden hatte, veranstaltete der Freundeskreis des Forums am 14. November 1999 zum zweitenmal ein solches öffentliches Treffen für Initiativen und Institutionen, die in unterschiedlicher Weise mit dem Themen Sterben, Tod und Trauer zu tun haben.

Erinnerungen an die Anfänge

Vor zehn Jahren hat sich der Förderkreis Ohlsdorfer Friedhof e.V. gegründet, um einen Beitrag zur Erhaltung der Friedhofs-und Grabmalkultur in Hamburg zu leisten.

Moderne Grabmalkultur in Ohlsdorf

Wenn Grabmalkultur zum Thema wurde, hat man sich in Ohlsdorf bisher meist mit den repräsentativen Erinnerungsmalen beschäftigt, mit denen große und reiche Familien um 1900 ihre gemeinschaftlichen Grabstätten ausschmückten.