OHLSDORF - Zeitschrift für Trauerkultur

Mahler, Gustav

Wie Phönix aus der Asche: Neue Nutzung für das Alte Krematorium Hamburg

Unweit des Ohlsdorfer Friedhofes, in der Alsterdorfer Straße 532, steht seit nunmehr 118 Jahren ein imposantes Gebäude: Das "Alte Krematorium".

August 2008 - Titelthema: "
Friedhöfe zwischen Elbe und Weser
"

Projektbericht: "Forum über das Trauern, Sterben und Abschied nehmen"

Das Thema eines interdisziplinären Kultur-Projekts mit Praktikern und Theoretikern aus Schleswig-Holstein im März und April 2007 lautete, aktuelle und historische Einblicke in die Sterbekultur des Nordens zu vermitteln.

Mai 2007 - Titelthema: "
Otto Linne der Reformer
"

Exkursion nach Wien

Nach dreijähriger Vorbereitungszeit fand sich eine Gruppe von dreißig hoch motivierten Förderkreismitgliedern zur sechstägigen Fachexkursion vom 20. bis 25. September 2006 nach Wien zusammen.

November 2006 - Titelthema: "
Steine des Anstoßes
"

Sterben und Tod um 1945

Selbstverständlich ist es das Ziel der Redaktion, dem Inhalt der Zeitschrift durch eine bestmögliche Druckqualität gerecht zu werden.

Mai 2005 - Titelthema: "
Sterben und Tod um 1945
"

Hans von Bülow - Aus dem Leben des Klaviervirtuosen und Dirigenten, der in Ohlsdorf seine letzte Ruhe gefunden hat

Mit dem folgenden Beitrag beginnt eine neue Reihe „Gedenktage“. In ihr soll auf bekannte Personen hingewiesen werden, die auf dem Ohlsdorfer Friedhof in Hamburg bestattet wurden.

Februar 2005 - Titelthema: "
Tier und Tod
"

Die Wandlungen eines Krematoriums

Als zweites Krematorium Deutschlands wurde nach Gotha 1891 auch in Hamburg eine Leichenverbrennungsanlage fertiggestellt. Sie ist heute mit der Bezeichnung Altes Krematorium bekannt.

November 2003 - Titelthema: "
125 Jahre Krematorien in Deutschland
"

Friedhof und Musik: Themen und Variationen in der Grabmalkunst

Wer gerne singt, selber ein Instrument spielt oder ganz einfach Musikliebhaber ist, findet auf hamburgischen Friedhöfen ungewöhnlich viele musikbezogene Grabmalmotive, und diese ganz besonders auf dem Ohlsdorfer Friedhof.

August 2003 - Titelthema: "
Trauer und Musik
"

Grabstätten bedeutender Opernsängerinnen und -sänger auf dem Friedhof Ohlsdorf

Der Hamburger Oper kommt im deutschen Sprachraum eine ganz besondere Rolle zu: Sie war die erste Bürgeroper in Deutschland und nicht das Spielzeug einer fürstlichen Hofhaltung.

Juni 2002 - Titelthema: "
125 Jahre Friedhof Ohlsdorf - wie geht es weiter?
"

Förderkreis Ohlsdorfer Friedhof e.V.
Fuhlsbüttler Strasse 756, 22337 Hamburg
Telefon: 040 / 50 05 33 87 | E-Mail: info@fof-ohlsdorf.de
Werden Sie Mitglied oder unterstützen Sie uns durch eine Spende.

© Stero Webservice www.stero.de