Direkt zum Inhalt

OHLSDORF - Zeitschrift für Trauerkultur

Maja Linnemann: LETZTE DINGE - Tod und Bestattungskultur in China

Die Sinologin Maja Linnemann ermöglicht mit diesem Buch einen Blick in eine fremde Friedhofs- und Bestattungswelt und nimmt uns mit auf ihre Erkundungsreisen auf chinesische Friedhöfe. Dabei lässt sie die Leser - auch bildlich - an einer Bestattungsfeier auf dem Lande teilnehmen und berichtet von der Kremierung ihres Schwiegervaters in der Großstadt Yinchuan und der Bestattung seiner Asche in seinem Heimatdorf.

In einem Exkurs gibt sie einen Überblick über die lange Bestattungsgeschichte des riesigen Landes und zeigt, in wieweit die von der Partei propagierte Reform der Bestattungstraditionen Wirkung gehabt hat und welche traditionellen Formen – wie das Verbrennen von Papiergeld und -figuren – noch heute üblich sind. Sie nimmt den Leser/die Leserin mit auf unterschiedliche Friedhöfe angefangen mit den traditionellen Familiengräbern in Südchina, die in Form eines liegenden Omegas noch heute viel Platz einnehmen, bis hin zu einem gemeinnützigen Friedhof im Pekinger Stadtgebiet, auf dem die Grabstellen als kleine Erdhügel hervortreten.

Besondere Aufmerksamkeit erhalten in China offensichtlich die sogenannten Märtyrerfriedhöfe, die es beinahe in jeder Stadt gibt. Sie wurden für jene Menschen errichtet, die in den revolutionären Kämpfen der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts für den neuen Staat, der 1949 gegründet wurde, aktiv waren.

Die letzten führen dann zu einzelnen Gräbern berühmter Persönlichkeiten, zeigen, wie, wann und warum Ausländer in diesem Land ihre eigenen Friedhöfe erhielten und berichten von der Entwicklung der Bestattungsbranche und ihren teilweise von den europäischen Gepflogenheiten doch deutlich abweichenden Angeboten. Der Hinweis auf Quellen und weiterführende Literatur runden das Werk ab, das die Leser auf eine ganz spezielle Reise durch das Land der Mitte mitnimmt.

Maja Linnemann: LETZTE DINGE - Tod und Bestattungskultur in China. Drachenhaus Verlag, ca. 300 Seiten, zahlr. farbige Abb.

Wer übrigens schon einen Einblick in das Buch bekommen will, sei auf den Beitrag hingewiesen, den Maja Linnemann in zwei Teilen in unserer Zeitschrift "Ohlsdorf - Zeitschrift für Trauerkultur" veröffentlicht hat (Teil I https://www.fof-ohlsdorf.de/146s36_china , Teil II https://www.fof-ohlsdorf.de/nr-147-iv-2019/eine-dorfbestattung-china-te… )

Auflistung alle Artikel aus dem Themenheft Freitod (März 2021).
Erkunden Sie auch die Inhalte der bisherigen Themenhefte (1999-2021).