Direkt zum Inhalt

OHLSDORF - Zeitschrift für Trauerkultur

Veranstaltung zur Trauerkultur im Iran und literarische Lesung zum Thema Friedhöfe

Die Winterveranstaltungen des Förderkreises begannen dieses Jahr etwas ungewöhnlicher als sonst mit einer Lesung.

Thema waren die Friedhöfe in literarischen Texten und Liedern, zusammengestellt von Barbara Leisner. Außer ihr lasen die Förderkreismitglieder Norbert Fischer und Horst Günther Lange, der die Lesung außerdem auf der Barocklaute begleitete und den Besuchern dabei auch ein "Tombeau" – einen musikalischen Grabstein – vorstellte. Die Texte begannen mit dem Gebot Karl des Großen die Toten bei den Kirchen zu bestatten und führten über Luthers Schrift "Ob man vor dem Sterben fliehen möge" und Goethes Wahlverwandtschaften zu Liedern, wie "Der schwere Traum" und "Am Elterngrab", die von der Sopranistin Julia Kretschmer-Wachsmann gesungen und von Matthias Grawi am Klavier begleitet wurden. Mit ca. 40 Gästen war die Lesung gut besucht, ebenso wie auch die zweite Winterveranstaltung – der Vortrag von Christine Behrens über die Trauerkultur im Iran. Wer diese interessanten Informationen über einen Umgang mit dem Tod, der uns ganz fremd ist, verpasst hat, kann übrigens wenigstens den bebilderten Reise-Bericht der Vortragenden in dieser Zeitschrift nachlesen (140, I, 2018 – https://www.fof-ohlsdorf.de/140s30_iran).

Friedhofslesung
Friedhofslesung am 18. November 2018 in der Cordes-Halle. Foto: Hella Häussler
Auflistung alle Artikel aus dem Themenheft Tod in Wien (Januar 2019).
Erkunden Sie auch die Inhalte der bisherigen Themenhefte (1999-2019).