Direkt zum Inhalt

OHLSDORF - Zeitschrift für Trauerkultur

Sonderermittler für Bronzediebstähle

Autor/in: Peter Schulze
Ausgabe Nr. 126, III, 2014 - August 2014

Wie die Friedhofsverwaltung mitteilt, gibt es verschiedene Stellen bei der Hamburger Polizei, die für den Ohlsdorfer Friedhof zuständig sind.

Das ist in erster Linie nach wie vor das Polizeikommissariat 36 in Hamburg-Bramfeld, Ellernreihe 135, 22179 Hamburg. Telefon 040 - 42865-3610, Fax -3619. E-Mail pk36@polizei.hamburg.de. Büro des Stadtteilpolizisten: POK Oliver Herrmann. Telefon 040 - 42865-3644 oder -3610. E-Mail oliver.herrmann@polizei.hamburg.de. Mobil: 01520 - 411 67 03.
Als Reaktion auf die verschiedenen Bronzediebstähle in Ohlsdorf in den vergangenen Monaten (Hagenbeck-Löwe, Boritzka-Skulpturen u.ä.) wurde die Verfolgung solcher Buntmetalldiebstähle neuerdings dem Polizei-Revier 34 in Hamburg-Langenhorn, Wördenmoorweg 78, 22415 Hamburg zugeordnet. Telefon 040 - 428 65 -3401 oder -3510. Zuständig ist dort Herr Seeve als Ermittler für Buntmetalldiebstähle, zugeordnet dem Landeskriminalamt Hamburg, Telefon 040 - 428 67 14 73.

Auflistung alle Artikel aus dem Themenheft 25 Jahre Förderkreis Ohlsdorfer Friedhof (August 2014).
Erkunden Sie auch die Inhalte der bisherigen Themenhefte (1999-2020).