OHLSDORF - Zeitschrift für Trauerkultur

In memoriam Eva-Maria Scheiba

 - Februar 2014
Ausgabe: 
Nr. 124, I, 2014

Im 82. Lebensjahr starb am 1. Dezember 2013 unsere langjährige Schatzmeisterin Eva-Maria Scheiba nach langer, selbstbeherrschend ertragener Krankheit.

Scheiba
Eva-Maria Scheiba. Foto: privat

Zuerst unser Dank für ihr über fünfzehn Jahre dauerndes mit Tatkraft und Hingabe erfülltes ehrenamtliches Wirken bei uns als Schatzmeisterin. Ihren Einsatz von den Anfängen unseres Förderkreises Ohlsdorfer Friedhof vor 25 Jahren bis hin zu dem heutigen Kulturkreis würdigen wir aufrichtig und bedauern ihren Tod.

Frau Scheiba hatte die Buchhaltung einer Firma geleitet und brachte von dort umfangreiche Kenntnisse mit. Gepaart mit einem im guten Sinne preußischen Pflichtbewusstsein, einer verlässlichen Genauigkeit und großem Fleiß begann sie mit der Buchführung noch in einem kleinen Nebenraum im Hauptgebäude mit klappriger Schreibmaschine und handbetriebenem Rechenapparat. Nach Umzug in unser Museum fand sie dort hellere Arbeitsräume und stellte sich mit Kraft auf Computertätigkeit um, so dass wir heute eine moderne digitale Buchhaltung haben. Zusätzlich übernahm sie donnerstags im Museum Teile der Verwaltung und Besucherbetreuung. Ihre ausgleichende, humorvolle Art war allen Mitarbeiterinnen sehr willkommen.

Natürlich kann ein Mensch allein nicht einen Kulturkreis formen. Die ehrenamtlichen Aufgaben löste sie zusammen mit Frau Straßer, Buthmann, Dr. Behrens und Scheer. Frau Walsberg als nachfolgende Schatzmeisterin arbeitete sie langzeitig ein.

Eva-Maria Scheiba, der Förderkreis Ohlsdorfer Friedhof e.V. sagt Danke für die langjährige Zusammenarbeit.

Hans-Jörg Mauss

Titelthema: 
Heft-Rubrik: 

Förderkreis Ohlsdorfer Friedhof e.V.
Fuhlsbüttler Strasse 756, 22337 Hamburg
Telefon: 040 / 50 05 33 87 | E-Mail: info@fof-ohlsdorf.de
Werden Sie Mitglied oder unterstützen Sie uns durch eine Spende.

© Stero Webservice www.stero.de