OHLSDORF - Zeitschrift für Trauerkultur

Diesseits – Jenseits. Gedenkkultur der Weltreligionen auf dem Ohlsdorfer Friedhof

 - Februar 2012
Ausgabe: 
Nr. 116, I, 2012

Auf dem Gelände der Internationalen Gartenschau igs 2013 in Hamburg-Wilhelmsburg entsteht im Umfeld der denkmalgeschützten, ehemaligen Friedhofskapelle Mengestraße eine "Welt der Religionen".

Diese Gärten werden gemeinsam mit Vertretern der fünf Weltreligionen, dem Buddhismus, Christentum, Hinduismus, Islam und Judentum geplant. Der Förderkreis Ohlsdorfer Friedhof beabsichtigt, parallel zu dieser grünen Plattform des interreligiösen Dialogs eine Ausstellung auf dem Ohlsdorfer Friedhof auszurichten.

Auf dem konfessionsfreien Friedhof sind von Anbeginn an nicht nur Christen und Nichtgläubige, sondern auch Juden bestattet worden. 1929 war es dann der Chinesische Verein und 1941 die damalige iranisch-mohammedanische Gemeinde, die seitdem hier Gemeinschaftsgräber besitzen. Weitere Religionsgemeinschaften sind im Laufe der Zeit hinzu gekommen. Auch Besonderheiten wie z. B. ein Kreuzweg der Katholiken und die Übernahme von Patenschaften für eine historische Grabstätte durch christliche Gemeinden sind bemerkenswert. Der kommunale Friedhof Ohlsdorf versteht sich daher auch als interreligiöses Zentrum, das es darzustellen gilt. Dazu bietet sich der zentrale Ort zwischen Bestattungsforum und KZ-Opfer-Mahnmal an, ein Ort von sakraler als auch von architektonischer Dominanz.

Der Förderkreis hat seine Idee bereits den Religionsgemeinschaften vorgestellt und allgemeine Beachtung und Zustimmung erfahren. Ein aktueller Bezug zur Internationalen Gartenschau ist mit der geplanten Ausstellung gegeben, zumal viele Besucher der igs 2013 auch das Gesamtkunstwerk Ohlsdorf besichtigen werden. Der Förderkreis plant, zu diesem Thema dann auch Friedhofsführungen und eine Fotoausstellung im Friedhofsmuseum anzubieten. Die entwickelte Idee wird auch von der Friedhofsverwaltung getragen, die mit Sachleistungen Unterstützung zugesagt hat. Dennoch ist Sponsoring angesagt. Entsprechende Anfragen wurden gestartet, auch der Leser sei an dieser Stelle angesprochen.

Heft-Rubrik: 

Förderkreis Ohlsdorfer Friedhof e.V.
Fuhlsbüttler Strasse 756, 22337 Hamburg
Telefon: 040 / 50 05 33 87 | E-Mail: info@fof-ohlsdorf.de
Werden Sie Mitglied oder unterstützen Sie uns durch eine Spende.

© Stero Webservice www.stero.de