OHLSDORF - Zeitschrift für Trauerkultur

Ohlsdorfer Grabmalinschriften

 - Februar 2012
Ausgabe: 
Nr. 116, I, 2012

Wie in der Ausgabe Nr. 108 dieser Zeitschrift ausführlich dargestellt, hat Günther Kell den Ohlsdorfer Friedhof flächendeckend nach bemerkenswerten Grabmalinschriften abgesucht und das Ergebnis dokumentiert.

Nunmehr liegt eine Aktualisierung vor, von der es zu berichten gilt:
Es wurden bisher 2.188 Grabmalinschriften katalogisiert. Sie sind in zwei Karteien dokumentiert, einzusehen im Museum Friedhof Ohlsdorf. Die Grundkartei ist nach Grablagen sortiert und enthält die vollständige Inschrift und ein Foto. Die Suchkartei ist alphabetisch nach 99 Themen und Stichwörtern (Doppelnennungen möglich) geordnet und enthält außer der Grablage nur einen kurzen Hinweis auf den Wortlaut der Inschrift. Besonders kuriose oder seltene Inschriften werden außerdem in einer bebilderten Informationsmappe zusätzlich dem Museumsbesucher zum Durchblättern angeboten. Die Übersetzung der 330 Inschriften der Grabmale der britischen Soldatengräber ist noch nicht abgeschlossen.

Heft-Rubrik: 

Förderkreis Ohlsdorfer Friedhof e.V.
Fuhlsbüttler Strasse 756, 22337 Hamburg
Telefon: 040 / 50 05 33 87 | E-Mail: info@fof-ohlsdorf.de
Werden Sie Mitglied oder unterstützen Sie uns durch eine Spende.

© Stero Webservice www.stero.de