Direkt zum Inhalt

OHLSDORF - Zeitschrift für Trauerkultur

Fotowettbewerb "Ohlsdorf – ein Parkfriedhof im Blütenrausch"

Das Preisgericht zum Fotowettbewerb "Ohlsdorf – ein Parkfriedhof im Blütenrausch" hat am 12. Juli kurz vor Redaktionsschluss dieser Ausgabe getagt.

Juroren waren u. a. die Kunstpädagogin und Fotografin Angelika Spielmann und der Fernsehgärtner John Langley. Leider konnte der Fotograf Prof. F. C. Gundlach aus gesundheitlichen Gründen nicht daran teilnehmen. 43 Arbeiten waren zu prüfen und zu bewerten. Die Namender Einsender waren den Juroren bei der Auswahl der zu prämierenden Arbeiten – sie fand in mehreren Durchgängen statt – nur durch eine laufende Kennziffer bekannt. Name, Alter und Geschlecht blieben somit anonym. Wie sich anschließend herausstellte, liegt das Alter der jungen Fotografen und Fotografinnen zwischen 7 und 21 Jahren, wobei die Altersgruppe der 13- bis 16-Jährigen mit 75 % der Einsendungen stark vertreten ist. Überraschenderweise sind die Mädchen in der Überzahl. Und die Jüngeren obsiegten, wie aus der folgenden Preisvergabe zu entnehmen ist. Den 1. Preis in Höhe von 150 Euro erhält Julia Herbst (7 Jahre), den 2. Preis in Höhe von 100 Euro Paula Hirschgänger (14 Jahre), den 3. Preis in Höhe von 50 Euro Nikhil Hanig (14 Jahre).

1. Preis
Fotowettbewerb 1. Preis: Julia Herbst ( 7 Jahre)

Den 4. bis 10. Preis, je eine Ohlsdorfer Kaffeetafel für die Familie des Gewinners, erhalten Celina Carlsson (14), Isabelle Foese (16). Marieke Neyer (13 Jahre), Jonas Reitmann (16 Jahre), Hennes Römmer (16 Jahre), Nele-Maria Schulte (14 Jahre), Regina Struckholz (16). Die Reihenfolge der Namensnennung stellt keine Rangfolge in der Bewertung dar.

2. Preis
Fotowettbewerb 2. Preis: Paula Hirschgänger (14 Jahre)

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind informiert und zur öffentlichen Preisverleihung am 14. August 2012, 17.00 Uhr in das Foyer des Hamburger Bestattungsforums Ohlsdorf, Fuhlsbüttler Straße 758 eingeladen worden. Da dieser Termin annähernd zeitgleich mit dem Erscheinen der aktuellen Ausgabe dieser Zeitschrift zusammenfällt, kann zunächst nur eine Namensnennung der Preisträger erfolgen. Über das Echo der Veranstaltung in der Öffentlichkeit wird daher erst in der nächsten Ausgabe zu berichten sein. Alle Fotos bleiben bis in den November hinein im Foyer ausgestellt (s. Veranstaltungen).

3. Preis
Fotowettbewerb 3. Preis: Nikhil Hanig (14 Jahre)

Verantwortlich für den Wettbewerb ist der Förderkreis Ohlsdorfer Friedhof e.V. in Zusammenarbeit mit der Friedhofsverwaltung und dem Café Fritz, namentlich Lutz Rehkopf und Michael Ränsch. Herzlichen Dank für unser gemeinsames, gelungenes Vorhaben.

Ein besonderer Dank geht an alle mitwirkenden jungen Menschen von 7 bis 21.

Auflistung alle Artikel aus dem Themenheft Mausoleen (August 2012).
Erkunden Sie auch die Inhalte der bisherigen Themenhefte (1999-2020).