Direkt zum Inhalt

OHLSDORF - Zeitschrift für Trauerkultur

Nachruf in liebevoller Erinnerung an Ingeborg Stein

Für die meisten Altmitglieder unseres Förderkreises Ohlsdorfer Friedhof ist unser "FOF" ohne Ingeborg Stein kaum denkbar. Sie war eine Persönlichkeit mit Herz, Würde, Offenheit bei gleichzeitiger Verschlossenheit, Humor, Pflichtbewusstsein, in positivem Sinne aristokratisch!

I. Stein
Ingeborg Stein (1937-2015). Foto: G. Lindemann

Geboren in Potsdam kam sie nach der Flucht mit der Mutter vor den gefürchteten russischen Truppen nach Hamburg, das ihr ab 1949 Heimat wurde. Jahrelang warteten beide auf den seit 1944 in Rumänien vermissten Vater. In Erinnerungen erwähnte sie diese kindliche Bedrückung als Belastung für ihr restliches Leben. Durch dieses Warten verbanden sich Mutter und Tochter selten innig aneinander, lebten und reisten stets gemeinsam. Der Tod der Mutter 1991 stürzte sie in eine tiefe Krise. Bei mehreren Gesprächen kam sie immer wieder auf diesen Lebensschnitt zu sprechen, eine Seelenwunde, die kaum heilte. Nach ihrem Eintritt in den Ruhestand als Kauffrau drohte sie zu vereinsamen – da fand sie 1997 Anschluss an die ehrenamtlichen Aufgaben unseres Kulturkreises Ohlsdorfer Friedhof. In diesem neuen Lebenskreis ging sie mit ganzer Seele auf. Bei Führungen über unseren Parkfriedhof ging sie meist neben mir, war aufmerksam, stellte Fragen und gab später Hinweise. Mit unserem Museum war sie eng verbunden, machte jahrelang Betreuungs- und Beratungsdienste, fand aber gleichzeitig ein intensives Miteinander zu den anderen, die dort tätig waren. Auch an den weiten Friedhofsexkursionen nahm sie teil und Anteil: Berlin, Potsdam, Dresden, Hannover, Wien, Kassel, Föhr, Dänemark und zu den großen jüdischen Friedhöfen in Hamburg. Dazu fertigte sie archivierende Fotodokumentationen dieser Exkursionen für das Museum an. Mit mir verband sie ein tiefer Sinn für schwarzen Humor. Ich sehe sie aus ihrer Witzbuchsammlung vorlesend mit etwas geneigtem Blondhaar-Kopf, ruhig-sonore Stimme, warmherzig lächelnd. Aber mit Lächeln allein kommt man nicht weiter. Selbstbewusst und bestimmt trug sie ihr Wollen vor und versuchte zu überzeugen, was oft gelang.

Liebe Ingeborg Stein! Am offenen Grab rief Dir Holger Andresen ein liebevolles "Tschüss" von uns allen, die Dich kannten und liebten, nach. Du hast das wahrlich verdient und bleibst in unseren Herzen.

Auflistung alle Artikel aus dem Themenheft Der tote Körper (August 2015).
Erkunden Sie auch die Inhalte der bisherigen Themenhefte (1999-2019).