OHLSDORF - Zeitschrift für Trauerkultur

Peter Jens (1932–2005) – ein kurzer Lebenslauf:

 - August 2014
Ausgabe: 
Nr. 126, III, 2014

1932 am 3. Januar in Hamburg geboren

1938–1947 Schulausbildung in Hamburg und Dithmarschen
1947–1953 Berufsausbildung zum grafischen Zeichner und
anschließende Tätigkeit im Druckgewerbe
1953–1959 Weiterbildung durch Studium der Gebrauchsgrafik
an der Staatlichen Hochschule für bildende Künste
in Hamburg
1959–1972 Berufspraxis in Werbeagenturen als
Grafiker, anschließend freier Mitarbeiter,
nebenbei Arbeit als freier Zeichner und
Karikaturist (Politiker-Köpfe für den "Stern")
1971 Zeichnungen mit Juristen für das Buch Rechtsfälle
von A.P. Herbert im Verlag Mauke und Söhne
1972–1974 Studium im Fachbereich Gestaltung an
der Fachhochschule Hamburg, Zulassung zum
Hochschulstudium
1974 Ausstellung von Zeichnungen mit Juristen in
Hoser’s Buchhandlung in Stuttgart
1974–1978 Studium zum Kunsterzieher an der Hochschule
für bildende Künste in Hamburg, Abschluss
und Zulassung für das Lehramt an Gymnasien
1975 Rechtsbeobachtungen. Ein Juristenkalender
mit Zeichnungen von Peter Jens im
Verlag Mauke und Söhne
1979–1981 Studienreferendar in den Fächern Kunst und visuelle
Kommunikation, Abschluss für das Lehramt
an Gymnasien
1980 (ca.) Beitrag zu einem Juristenkalender des Heel Verlages
1981–1996 Kunsterzieher am Albert-Schweitzer-Gymnasium
1996 Eintritt in den Ruhestand
2005 am 7. November in Hamburg gestorben
2007 Ausstellung seiner Öl- und Acrylbilder
im Forum Alstertal
2010 Ausstellung seiner Satirischen Blätter
im Forum Alstertal
2012 Ausstellung seiner Satirischen Blätter im
Kulturschloss Wandsbek

Heft-Rubrik: 

Förderkreis Ohlsdorfer Friedhof e.V.
Fuhlsbüttler Strasse 756, 22337 Hamburg
Telefon: 040 / 50 05 33 87 | E-Mail: info@fof-ohlsdorf.de
Werden Sie Mitglied oder unterstützen Sie uns durch eine Spende.

© Stero Webservice www.stero.de