OHLSDORF - Zeitschrift für Trauerkultur

Autorenlesung "Abschied von Sansibar"

 - November 2013
Ausgabe: 
Nr. 123, IV, 2013

Sehr gut besucht war eine gemeinsame Veranstaltung des Förderkreises Ohlsdorfer Friedhof und der Bücherstube Fuhlsbüttel am 15. September 2013 in der Cordes-Halle des Hamburger Bestattungsforums Ohlsdorf. Der Schweizer Schriftsteller Lukas Hartmann las aus seinem neuen Roman "Abschied von Sansibar" nach der wahren Geschichte der Emily Ruete, geboren als Salme Prinzessin von Sansibar. Er erzählt aus der Sicht ihres Sohnes die Geschichte einer Familie, die noch ganz aus der Kolonialzeit kommt und in der jedes Mitglied verzweifelt seinen Platz zwischen Orient und Okzident zu finden sucht. Die Prinzessin kam als 23-Jährige 1867 nach Hamburg, verheiratet mit dem Hamburger Kaufmann Heinrich Ruete. Sie wurde im fremden Deutschland sehr früh Witwe und musste mit ihren drei Kindern allein das Leben meistern. Ihr Grab befindet sich auf dem Ohlsdorfer Friedhof. Seit 2007 befindet sich im Garten der Frauen außerdem ein Gedenkstein mit einer drehbaren Weltkugel als Symbol für Zuwanderung aus fernen Teilen der Erde.

Buchumschlag
"Abschied von Sansibar", Buchumschlag, Foto: Diogenes Verlag
Lukas Hartmann
Buchautor Lukas Hartmann. Foto: (C) Regine Mosimann / Diogenes Verlag

Lukas Hartmann lebt als freier Schriftsteller in Spiegel bei Bern. Mit seinen Romanen steht er regelmäßig auf den Schweizer Bestsellerlisten. 2010 wurde er mit dem Sir-Walter-Scott-Literaturpreis ausgezeichnet. Der Lesung des Autors vorangestellt war ein Lichtbildervortrag von Petra Schmolinske mit gut recherchierten und detailreichen Informationen über die Familien der Prinzessin Salme und ihres Ehemanns Heinrich Ruete sowie über die Lage ihrer gemeinsamen Familiengrabstelle auf dem Friedhof Ohlsdorf. Viele Besucherinnen und Besucher der Veranstaltung machten von der Möglichkeit Gebrauch, vor Ort das im Diogenes Verlag erschienene Buch zu kaufen und vom Schriftsteller signieren zu lassen.

Personenregister: 
Heft-Rubrik: 

Förderkreis Ohlsdorfer Friedhof e.V.
Fuhlsbüttler Strasse 756, 22337 Hamburg
Telefon: 040 / 50 05 33 87 | E-Mail: info@fof-ohlsdorf.de
Werden Sie Mitglied oder unterstützen Sie uns durch eine Spende.

© Stero Webservice www.stero.de