OHLSDORF - Zeitschrift für Trauerkultur

Gartenprojekt "Diesseits-Jenseits" im Sommerflor

 - August 2013
Ausgabe: 
Nr. 122, III, 2013

Nachdem die im Frühjahr gepflanzten Stiefmütterchen in abgestuften Weiß-, Blau- und Violett-Tönen verblüht waren, wurden auf dem halbkreisförmigen Areal zwischen dem Bestattungsforum und dem Mahnmal für die KZ-Opfer am 5. Juni 2013 die Sommerblüher gepflanzt. Am Vormittag dieses Tages waren die Pflanzen von einer Gärtnerei aus den Hamburger Vier- und Marschlanden geliefert worden. Unter Leitung von Jens Blümke von der Friedhofsgärtnerei 1 waren gleichzeitig 15 Gärtner, darunter die Auszubildenden der Friedhöfe Ohlsdorf und Öjendorf im Einsatz, um die mehr als 4.700 Pflanzen genau nach Plan in die Erde zu bringen.

Pflanzung
Gärtnerischer Großeinsatz im Gartenprojekt "Diesseits-Jenseits, Gedenkkulturen der Weltreligionen". Foto: Andresen

Während die weißen und blauen Farben der Stiefmütterchen an das in allen Weltreligionen bedeutende Element Wasser denken ließen (auf der in Wilhelmsburg stattfindenden "igs 2013" gibt es deswegen einen Brunnen der Weltreligionen), vermitteln die Blumen der Sommerbepflanzung in den Farben gelb, orange und rot eine Anmutung von flammendem Feuer, vor allem dann, wenn Sonnenschein auf die Blüten trifft. Und das passt ja zur Feuerbestattung im anliegenden Bestattungsforum.
Gelb blüht der Husarenknopf (Sanvitalia procumbens), goldgelb und orange die Zinnie (Zinnia angustifolia), in verschiedenen warmen Farbtönen das Wandelröschen (Lantana camara) und rot der Feuersalbei (Salvia splendens).

Titelthema: 
Heft-Rubrik: 

Förderkreis Ohlsdorfer Friedhof e.V.
Fuhlsbüttler Strasse 756, 22337 Hamburg
Telefon: 040 / 50 05 33 87 | E-Mail: info@fof-ohlsdorf.de
Werden Sie Mitglied oder unterstützen Sie uns durch eine Spende.

© Stero Webservice www.stero.de