OHLSDORF - Zeitschrift für Trauerkultur

Projekt Ohlsdorf 2050 – Umsetzungsstrategien für die künftige Entwicklung des Friedhofes Ohlsdorf

 - Februar 2016
Ausgabe: 
Nr. 132, I, 2016

Seit etwa einem Jahr befassen sich die Behörde für Umwelt und Energie zusammen mit der Hamburger Friedhöfe -AöR- unter lenkender Unterstützung des Büros bgmr Landschaftsarchitekten aus Berlin mit der Erstellung einer Strategie zur nachhaltigen Entwicklung des Friedhofes Ohlsdorf (wir berichteten).

Im Oktober 2015 wurden in einem ersten Werkstattgespräch Ansätze zu möglichen Szenarien und Leitbildern der Friedhofsentwicklung vorgestellt und mit etwa 50 Akteuren unterschiedlicher Fachdisziplinen diskutiert.

Im Ergebnis wird u.a. die Weiterentwicklung von bereits bestehenden für die öffentliche Nutzung wirksamen Attraktionen angestrebt. Hierzu gehören besondere Anlagen und Angebote wie das Bestattungsforum mit Gastronomie, das Friedhofsmuseum, der Rosengarten, zahlreiche Gedächtnisgärten sowie das Angebot an thematischen Führungen und Veranstaltungen. Diese, als Kraftzentren bezeichneten Einrichtungen, sollen mittelfristig ergänzt werden mit weiteren attraktiven, zum Charakter des Friedhofs passenden öffentlichen Angeboten.

Auf der Basis der bisherigen Analyse und Fachgespräche findet dazu am 11. Februar 2016 ein zweites Werkstattgespräch statt, in dem neue Nutzungen und öffentlichkeitswirksame Angebote diskutiert und in Beispielen vorgestellt werden. Das Augenmerk liegt auf den drei Themenbereichen

• Geschichte und Sepulkralkultur

• Natur- und Umweltbildung

• Kultur- und Erlebniswerkstatt

Eingeladen sind u.a. bereits in diesen Bereichen aktive Gruppierungen, wie z.B. der Förderkreis Ohlsdorfer Friedhof e.V. Mit kurzen Beiträgen und Erfahrungsberichten sollen sie die Diskussion anregen. Mit der zweiten Werkstatt ist die Erwartung verbunden, wertvolle Hinweise für weitere Bausteine der Nachhaltigkeitsstrategie zu gewinnen.

Noch ist der Zeitpunkt nicht bekannt, wann die Wertung der Diskussionsergebnisse abgeschlossen sein wird und welche weiteren Schritte dann zu gehen sind. Auf jeden Fall wird es in diesem Prozess eine Bürgerbeteiligung geben. Um nach dem neuesten Stand informiert zu sein, bietet der Förderkreis Ohlsdorfer Friedhof im Rahmen seiner Vortragsreihe 2015/16 ein öffentliches Gespräch mit der Friedhofsverwaltung an. Es findet statt am Sonntag, dem 10. April 2016, 15.00 Uhr im Bestattungsforum, Fuhlsbüttler Straße 758. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

Heft-Rubrik: 

Förderkreis Ohlsdorfer Friedhof e.V.
Fuhlsbüttler Strasse 756, 22337 Hamburg
Telefon: 040 / 50 05 33 87 | E-Mail: info@fof-ohlsdorf.de
Werden Sie Mitglied oder unterstützen Sie uns durch eine Spende.

© Stero Webservice www.stero.de