Direkt zum Inhalt

OHLSDORF - Zeitschrift für Trauerkultur

Gropius, Walter

Verbundene Artikel:


"Es ist genug": Modell für einen "musikalischen" Grabstein

Musikalischer Grabstein

Der Schriftzug »Es ist genug« (altertümlich »genung«) bezieht sich auf eine Kantate von Johann Sebastian Bach (BWV 60). Mit diesen Worten, gesungen auf die Töne a-h-cis-dis, beginnt der Schlusschoral, dessen Text vollständig lautet:
Es ist genug; Herr, wenn es dir gefällt, so spanne mich doch aus!
Mein Jesus kömmt; nun gute Nacht, o Welt! Ich fahr ins Himmelshaus,
ich fahre sicher hin mit Frieden; mein großer Jammer bleibt danieden.
Es ist genug, es ist genug.

Historische Grabstätten in Weimar

Fürstengruft

Eine Reise nach Weimar führt den Besucher zurück in die Goethezeit und die Weimarer Klassik, als das dichterische "Viergestirn" – Wieland, Goethe, Herder und Schiller – weit über diese Stadt hinaus wirkte. Viele Orte sind dort mit diesen Dichtern verbunden und einen Besuch wert, so z.B. das Wohn- und Gartenhaus Goethes, der Ilmpark, das Wohnhaus Schillers und natürlich die Friedhöfe.