OHLSDORF - Zeitschrift für Trauerkultur

Schulze, Heiko

Ohlsdorfer Porträts

Wer sich auf dem Ohlsdorfer Friedhof nach Portraits, verdeutscht Porträts, umschauen will, sollte etwas Muße mitbringen. Bildnisse und Medaillons, angebracht auf großen Findlingen, Stelen, mitunter auch auf sehr ansehnlichen Grabanlagen, wirken im Vergleich relativ bescheiden, können manchmal sehr klein sein.

Mai 2010 - Titelthema: "
Porträts auf Grabmälern
"

Aus der Welt der Ohlsdorf-Bücher

1897 erschien der erste gedruckte Führer über den Friedhof Ohlsdorf, verfasst vom Friedhofsdirektor Wilhelm Cordes anlässlich der Allgemeinen Gartenbau-Ausstellung zu Hamburg. Der Herausgeber war die Friedhofsdeputation (die Friedhofsbehörde in Hamburg). Für heutige Verhältnisse war er noch ein kleines Büchlein, das sich aber immer noch zu lesen lohnt, denn es erschließt dem Leser die Grundzüge der Gestaltungsideen eines Mannes, dessen Wirken tief in der Kunstauffassung des Historismus und in romantischen Naturvorstellungen verankert war.

August 2009 - Titelthema: "
Friedhofsführer
"

Rückblick auf unsere Vortragsveranstaltungen im Herbst

Vor einem Jahr besprach die Redaktion das erschienene Buch von Heiko K.L. Schulze: "... darauf man mit Andacht gehen kann" Historische Friedhöfe in Schleswig-Holstein.

Februar 2000 - Titelthema: "
Friedhof und Grabmal in Kunst und Literatur
"

Förderkreis Ohlsdorfer Friedhof e.V.
Fuhlsbüttler Strasse 756, 22337 Hamburg
Telefon: 040 / 50 05 33 87 | E-Mail: info@fof-ohlsdorf.de
Werden Sie Mitglied oder unterstützen Sie uns durch eine Spende.

© Stero Webservice www.stero.de