OHLSDORF - Zeitschrift für Trauerkultur

Friends of Ohlsdorf - 15 Jahre Förderkreis

 - August 2004
Ausgabe: 
Nr. 86, III, 2004

"Association of Friends of Ohlsdorf Cemetery"– unter diesem Namen wird der Förderkreis Ohlsdorfer Friedhof e.V. in einem jüngst erschienenen europäischen Friedhofsführer vorgestellt.

Dass das Engagement für die Erhaltung historischer Friedhöfe inzwischen europaweit vernetzt wird, ist einmal mehr ein Zeichen für das wachsende Interesse an den alten Begräbnisplätzen. Der Ohlsdorfer Friedhof in Hamburg zählt dabei zu den Pionieren eines ehrenamtlichen Engagements. Seit nunmehr 15 Jahren wirkt hier der Förderkreis, als "Friends of Ohlsdorf", für die Bewahrung der Friedhofs- und Grabmalkultur – mit inzwischen rund 200 Mitgliedern. Das 15-jährige Bestehen des Förderkreises ist Anlass genug, in der vorliegenden Ausgabe der Zeitschrift einige Beiträge zu sammeln, die diese Zeit des Engagements veranschaulichen und würdigen.

Titelseite
Titelseite Nr. 86 Grabmal Schaeffer von E. Peiffer (Foto: Schulze)

Das Mitte November erscheinende nächste Heft, also Nr. 87, widmet sich schwerpunktmäßig dem Thema "Außenseiter auf Friedhöfen". Unter anderem geht es um die so genannten "unehrlichen Bestattungen" – ein bedeutsamer Aspekt der Kulturgeschichte des Friedhofs. Die darauf folgende Ausgabe Nr. 88 befasst sich mit "Tierfriedhöfen".

Heft-Rubrik: 

Förderkreis Ohlsdorfer Friedhof e.V.
Fuhlsbüttler Strasse 756, 22337 Hamburg
Telefon: 040 / 50 05 33 87 | E-Mail: info@fof-ohlsdorf.de
Werden Sie Mitglied oder unterstützen Sie uns durch eine Spende.

© Stero Webservice www.stero.de