Direkt zum Inhalt

OHLSDORF - Zeitschrift für Trauerkultur

Mit frischem Blick auf alte Gräber – der Ohlsdorfer Friedhof durch die Kameralinse gesehen

Neben den traditionellen öffentlichen und individuellen Führungen bietet der Förderkreis seit dieser Saison auch Fotoexkursionen an. Der Fotograf Michael Hasse begleitet Teilnehmer auf eine Fotowanderung über den Ohlsdorfer Friedhof.

Es geht auf eine abwechslungsreiche Strecke von den Polizeigräbern "Revier Blutbuche", am Rosengarten vorbei zu den Feuerwehrgräbern, zum Nordteich, dann entlang vom Stillen Weg bis zum Garten der Frauen. Weiter geht es zum Heckengartenmuseum, den Britischen Soldatengräbern, den Baumgräbern, zum Schmetterlingsgarten bis zum Ruhewald bei Kapelle 11. Auf dem Rückweg werden die Mahnmale für die Opfer des Feuersturms und die Sturmflutopfer sowie die Deutschen Soldatengräber besucht. Dabei wird die ganze Vielfalt des Friedhofs sichtbar, nicht nur die unterschiedlichen Grabmale, sondern auch die einmalige Natur.

Ein filigranes Bäumchen auf einem Grabstein (Foto: Heitmann/Hasse)

Michael Hasse auf Motivsuche (Foto: B. Heitmann)

Auf diesem etwa dreieinhalb Stunden langem Spaziergang gibt es viel zu entdecken. Durch die fachkundige Führung von Michael Hasse wird es zu einem ganz besonderen Erlebnis, denn mit geschultem Fotografenauge weist er auf faszinierende Motive hin. Zarte Spinnenweben an kleinen Skulpturen, Details an Grabmalen und auch die im Herbst wild wuchernden Pilze bieten spannende Details und völlig neue Einblicke. Informationen zu den Motiven runden die Tour ab, ebenso technische Tipps für die optimalen Fotoeinstellungen. Es ist eine sehr empfehlenswerte Führung, für jeden der Freude am Fotografieren hat. Und ein tolles Gefühl hinterher, wenn man als Fotoanfänger sieht, was für Details sichtbar werden, wenn man statt nur mit Automatik zu knipsen, die manuelle Einstellung der Kamera für interessante Fotos nutzt.

Ein Zeichen der Zuneigung (Foto: Heitmann/Hasse)

Der Förderkreis freut sich, dank Michael Hasse diese Fotowanderungen anbieten zu können. Diese finden im nächsten Jahr wieder statt und zwar jeweils am Sonnabend um 10 Uhr an folgenden Terminen 2. Mai / 6. Juni / 4. Juli / 1. August / 5. September / 3. Oktober 2020. Andere Termine sind nach Absprache möglich. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 10 Personen begrenzt. Es wird eine Spende für Erwachsene in Höhe von 10,00 € zugunsten des Förderkreises Ohlsdorfer Friedhof e. V. erbeten. Anmeldung ist erforderlich unter https://www.hasse-fotografie.de/Fotowanderung-Termine/Anmeldung.

Auflistung alle Artikel aus dem Themenheft Kunst in Hamburg (November 2019).
Erkunden Sie auch die Inhalte der bisherigen Themenhefte (1999-2020).