Direkt zum Inhalt

OHLSDORF - Zeitschrift für Trauerkultur

Grüfte retten! Ein Leitfaden zum pietätvollen Umgang mit historischen Grüften.

Hrsg. von Dirk Preuß, Andreas Ströbl, Regina Ströbl. Frankfurt/M. 2014 (Fachhochschulverlag), 156 Seiten

Die Gruft- und Mumienforschung hat sich in den letzten Jahren zu einem der innovativsten Zweige innerhalb der Sepulkralkultur entwickelt und spektakuläre Ergebnisse hervorgebracht. Neben anderem wird damit dem Kirchenraum als Schauplatz von Sepulkral- und Funeralkultur eine weiter gesteigerte Bedeutung verliehen. Aber historische Grüfte mit ihren Bestattungen stellen eine große Herausforderung für alle Beteiligten dar. Neben hygienisch-mikrobiologische und bautechnisch-restauratorische Fragen treten solche des Rechts und der Ethik, wenn Grüfte geöffnet, dokumentiert, konserviert, restauriert oder gar einer neuen Nutzung zugeführt werden. Der Leitfaden behandelt all diese Fragen mit Beiträgen aus Archäologie, Denkmalpflege, Restauratorenhandwerk, Rechtswissenschaft, Ethik und Theologie. Er weist Denkmalämtern, Friedhofsverwaltungen, Kirchengemeinden, Adelshäusern, Architekten, Archäologen, Historikern, Sponsoren, Politikern und engagierten Bürgern Wege, wenn es um das Schicksal von Grüften geht.

Auflistung alle Artikel aus dem Themenheft Das Lachen und der Tod (Februar 2015).
Erkunden Sie auch die Inhalte der bisherigen Themenhefte (1999-2020).