Direkt zum Inhalt

OHLSDORF - Zeitschrift für Trauerkultur

Drei Begräbnisse und ein Todesfall

Beethovens Ende und die Erinnerungskultur seiner Zeit. Hrsg. vom Beethoven-Haus Bonn und dem Museum für Sepulkralkultur Kassel. Bonn 2002, 252 S., zahlreiche Farb- und S/W-Abbildungen

Wer die diesem Katalog zu Grunde liegende Ausstellung im Kasseler Museum für Sepulkralkultur gesehen hat, konnte mit eigenen Augen verfolgen, wie viel der Umgang mit Beethovens Tod und seinem Mehrfach-Begräbnis über die bürgerliche Trauerkultur im 19. Jahrhundert aussagt. Wer die Ausstellung nicht sehen konnte, hat mit dem vorliegenden, anspruchsvoll ausgestatteten Band einen mehr als gleichwertigen Ersatz.

Die Autorinnen und Autoren (Silke Bettermann, Walther Brauneis, Beate Angelika Kraus, Michael Ladenburger und Jutta Schuchard) vermögen es, in Text und Bild ein ganzes Panorama des Umgangs mit Tod und Gedächtnis in jener bürgerlichen Epoche darzustellen. Abgesehen von detailreichen Berichten über Beethovens Tod und Bestattung(en) selbst erfahren wir etwas über Komponistenbegräbnisse und über die Beethoven-Verehrung im 19. Jahrhundert. Und nicht zuletzt bietet Jutta Schuchard in ihrem abschließenden Beitrag über "Beethoven und die Erinnerungskultur seiner Zeit" auf knappem Raum einen blendend informierten Einblick in ein wichtiges Stadium der Geschichte des Umgangs mit dem Tod und den Toten.

Auflistung alle Artikel aus dem Themenheft Trauer und Musik (August 2003).
Erkunden Sie auch die Inhalte der bisherigen Themenhefte (1999-2020).