OHLSDORF - Zeitschrift für Trauerkultur

transmortale VI – Neue Forschungen zum Thema Tod

 - Februar 2015
Ausgabe: 
Nr. 128, I, 2015

Tagung am 7. März 2015, 10.00–17.30 Uhr, im Museum für Sepulkralkultur, Kassel, Weinbergstraße 25–27

Programm

10.00 – 12.15 Block I
Begrüßung und Einführung
Susanne Dinkl (Würzburg): Die Angst vor den Untoten – ein überzeitliches Phänomen?
Kaffeepause
Dominik Feith (Frankfurt/M.): Familialisierung unter extremen Bedingungen: Fallstudien zum Tod am Lebensbeginn
Christian Schütte (Siegen): Das Bild des Todes in der Ratgeberliteratur zu den Themen Sterben und Trauern
12.15 – 13.30 Mittagspause
13.30 – 15.00 Block II
Anne Simone Krüger (Hamburg): Als aus dem Sensenmann ein Kasten wurde – Sitzende Särge als alternative Personifikation des Todes bei René Magritte
Miriam Schreiter (Chemnitz): Tod und Sterben in digitalen Räumen: Spielend Sterben und Totsein in Casual Games
Oskar Terš (Wien): Friedhof oder Denkmal? Die Michaelergruft von Wien
15.00 – 15.30 Kaffeepause
15.30 – 17.30 Block III
Anne Gnausch (Berlin): Hilfe für Lebensmüde. Das Berliner Modell der Suizidentenfürsorge zu Beginn des 20. Jahrhunderts
Marco Hompes (Karlsruhe): Das schweigende Bild. Probleme eines visuellen Narrativs am Beispiel des Suizids
Abschlussdiskussion

Veranstalter und Organisation:
Universität Hamburg (Historisches Seminar und Institut für Volkskunde/Kulturanthropologie): Prof. Dr. Norbert Fischer, Dr. Anna-Maria Goetz, Jan Möllers M. A.
Kooperationspartner Berlin: Moritz Buchner M. A., Stephan Hadraschek M. A.
Arbeitsgemeinschaft Friedhof und Denkmal (AFD)/Stiftung Zentralinstitut und Museum für Sepulkralkultur, Kassel: Prof. Dr. Reiner Sörries, Dipl.-Ing. Dagmar Kuhle
Anmeldeschluss: 4. März 2015. Teilnahme-Beitrag inkl. Mittagsimbiss: 45,– Euro / 20,– Euro erm. (Studenten) Anmeldung: AG Friedhof und Denkmal, Stiftung Zentralinstitut und Museum für Sepulkralkultur, Weinbergstraße 25–27, 34117 Kassel, E-Mail: info@sepulkralmuseum.de www.sepulkralmuseum.de Ines Niedermeyer Telefon: 0561 91893-40 Rücktrittsbedingungen: Bei Verhinderung nach der Anmeldung bitten wir um Nachricht bis 7 Tage vor Tagungsbeginn. Andernfalls müssen wir Ihnen den vollen Kostenbeitrag in Rechnung stellen. Sie haben jederzeit die kostenfreie Möglichkeit, eine/n Ersatzteilnehmer/Ersatzteilnehmerin zu benennen.

Heft-Rubrik: 

Förderkreis Ohlsdorfer Friedhof e.V.
Fuhlsbüttler Strasse 756, 22337 Hamburg
Telefon: 040 / 50 05 33 87 | E-Mail: info@fof-ohlsdorf.de
Werden Sie Mitglied oder unterstützen Sie uns durch eine Spende.

© Stero Webservice www.stero.de