OHLSDORF - Zeitschrift für Trauerkultur

Tier-Tod: Bestattungen, Friedhöfe und Grabmale für Tiere

Autor:
 - Juni 2014
Ausgabe: 
Nr. 125, II, 2014

Tagung in der Schwabenakademie Irsee, 23. – 25. Mai 2014

Programm
Freitag, 23. Mai 2014
17.00 Uhr: Begrüßung Markwart Herzog, Schwabenakademie Irsee
Kulturhistorische Perspektiven
17.30 Uhr: Menschen und Haustiere in Japan: Zur Bedeutung des Beziehungsgeflechts für Tierbestattungen. Pia Schmitt, Goethe-Universität Frankfurt am Main
18.30 Uhr: Abendessen
20.00 Uhr: Öffentlicher Abendvortrag: Das Paradies für Menschen und für Tiere? Religiöse Bilder auf virtuellen Tierfriedhöfen. Hubertus Lutterbach, Universität Duisburg-Essen
Samstag, 24. Mai 2014
9.00 Uhr: Tierbestattungen als Gradmesser der Mensch-Tier-Beziehung: Kulturhistorischer Rückblick. Ulrike Neurath, Museum für Sepulkralkultur, Kassel
Gräber und Grabsteine
10.00 Uhr: Tiere als Projektionsfläche: Symbolik und Fotografie auf Tierfriedhöfen. Matthias Meitzler, Goethe-Universität Frankfurt am Main
11.00 Uhr: Kaffeepause
11.30 Uhr: Tierdarstellungen auf Menschengräbern. Zur parasozialen Verbindung menschlicher und tierischer Bestattungsformen. Thorsten Benkel, Universität Passau
12.30 Uhr: Mittagessen
14.00 Uhr: Klosterführung mit Besuch der "Euthanasie"-Gedenkstätten. Markwart Herzog, Schwabenakademie Irsee
15.30 Uhr: "In loving memory …" – Postmortemfotografien von Tieren. Birgit Lettmann, Humboldt-Universität zu Berlin
16.30 Uhr: Kaffeepause
17.00 Uhr: Handlungsmaximen für die Bestattungsbranche. Der Paradigmenwechsel in der Wahrnehmung des Tiers vom Nutztier zum Heimtier. Oliver Wirthmann, Kuratorium Deutsche Bestattungskultur e.V., Düsseldorf
18.00 Uhr: Abendessen, gemütliches Beisammensein im Stiftskeller
Sonntag, 25. Mai 2014
Historische Sonderfälle
9.00 Uhr: Trauerschmerz und Scherzverse: Tiermemoriale in der italienischen Frühen Neuzeit. Fabian Jonietz, Kunsthistorisches Institut (MPG), Florenz
10.00 Uhr: "They had no choice" – eine Londoner Gedenkstätte für Tiere im Krieg. Amina Grunewald, Humboldt-Universität zu Berlin
11.00 Uhr: Kaffeepause
11.30 Uhr: Fotografischer Streifzug durch den "Cimetière des Chiens" in Asnières-sur-Seine. Markwart Herzog, Schwabenakademie Irsee
12.30 Uhr: Mittagessen, Tagungsende, Abreise

Teilnahme inkl. Tagungsgebühr mit 2 x Vollpension im Einzelzimmer 244,00 Euro, im Doppelzimmer 220,00 Euro.
Teilnahme ohne Übernachtung Tagungsgebühr* 30,00 Euro. Mittagessen** 17,50 Euro. Abendessen** 15,00 Euro.
* ohne Unterkunft und Verpflegung; Tagungsgebühr (30,–) wird Studierenden gegen Vorlage des Studentenausweises erlassen. ** nach vorheriger Anmeldung

Anmeldung: Schwabenakademie Irsee, Klosterring 4, 87660 Irsee,
Telefon: 08341 906-661 oder -662. Fax: 08341 906-669.
E-Mail: buero@schwabenakademie.de / www.schwabenakademie.de

Heft-Rubrik: 

Förderkreis Ohlsdorfer Friedhof e.V.
Fuhlsbüttler Strasse 756, 22337 Hamburg
Telefon: 040 / 50 05 33 87 | E-Mail: info@fof-ohlsdorf.de
Werden Sie Mitglied oder unterstützen Sie uns durch eine Spende.

© Stero Webservice www.stero.de