Direkt zum Inhalt

OHLSDORF - Zeitschrift für Trauerkultur

"Der Tod und das Meer" - Ausstellung im Altonaer Museum für Kunst und Kulturgeschichte (1. Mai 2013 bis 26. Januar 2014)

Wie das Meer die Menschen ernährte, so mussten sie auch lernen, mit dessen Gefahren umzugehen. Seenot und Schiffbruch sind eine beständige Erfahrung und Bedrohung der Seefahrt. Trotz stetig wachsender Erkenntnisse in Schiffbau und Navigation ist die Unsinkbarkeit bis heute ein unerfüllter Traum. Die Naturgewalt des Meeres bleibt dem Menschen stets überlegen. Doch auch Eis, Feuer und Kollisionen, schroffe Küsten, Untiefen, Strömungen und Sturmfluten, Mangelernährung und Krankheit, Meuterei und Piraterie stellen mitunter tödliche Gefahren für die Seefahrt dar. Das Altonaer Museum zeigt in der Ausstellung "Der Tod und das Meer", wie die Erfahrung von Seenot und Schiffbruch in Kunst, Geschichte und Kultur verarbeitet worden ist.

Spektakuläre Schiffsunglücke wie der Untergang des Luxusdampfers "Titanic" 1912 haben sich tief in unser kollektives Gedächtnis eingeschrieben. Sie markieren Zäsuren in der Geschichte der Seeschifffahrt und weisen als Symbol und Mythos weit über das tatsächliche Ereignis hinaus. Die Ausstellung präsentiert eine Auswahl von Grafiken, Gemälden, Fotos und Realien zum Thema aus sechs Jahrhunderten. Sie entstammen unter anderem den Beständen des Altonaer Museums und des Flensburger Schifffahrtsmuseums, der Grafiksammlung "Tod und Mensch" des Institutes für Geschichte der Medizin der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und der Fotosammlung "Maritime Gedächtnislandschaft" des Hamburger Kulturhistorikers Norbert Fischer. Zu sehen sind dramatische Ansichten von der Naturgewalt des Meeres, Allegorien über die Seefahrt als Lebensreise, schaurige Darstellungen vom Totentanz, Bildnisse vom Warten, Hoffen, Trauern und Erinnern sowie Darstellungen von der Rettung aus Sturm und Not.

Zur Ausstellung ist ein Katalog erschienen: "Der Tod und das Meer. Seenot und Schiffbruch in Kunst, Geschichte und Kultur". Hrsg. von Stefanie Knöll, Michael Overdick, Norbert Fischer, Thomas Overdick. Flensburg 2012 (Großformat, 168 Seiten, zahlreiche, meist farbige Abb., 19,80 Euro)

Auflistung alle Artikel aus dem Themenheft Weltreligionen und Jenseitsglaube (Mai 2013).
Erkunden Sie auch die Inhalte der bisherigen Themenhefte (1999-2020).