Direkt zum Inhalt

OHLSDORF - Zeitschrift für Trauerkultur

Das Mittelmeer und der Tod – Mediterrane Mobilität und Sepulkralkultur

Autor/in: Verlagstext
Ausgabe Nr. 135, IV, 2016 - Dezember 2016

Hrsg. von Alexander Berner u.a., Paderborn 2016, 544 Seiten, zahlreiche s/w Abb.

Das Mittelmeer ist ein Raum der Mobilität, aber auch des Todes. Das Meer birgt Gefahren und bringt Menschen zueinander, aber auch auseinander. Das Mittelmeer ermöglicht eine hohe Mobilität von Menschen, ihren Gütern und Ideen. Diese Kontaktmöglichkeiten fordern die Beteiligten stets zur Hinterfragung von Herkunft, Heimat und Fremde heraus. Insbesondere im Umgang mit dem Tod und den Toten lassen sich die Aushandlungsprozesse sozialer Konventionen ebenso wie die jeweiligen Jenseitsvorstelllungen fassen. Mit einem einführenden Text der Herausgeber Alexander Berner, Jan-Marc Henke, Achim Lichtenberger, Bärbel Morstadt und Anne Riedel, einer Einführung von Norbert Fischer zum Thema "Maritime Gedächtnislandschaften" enthält der Band zahlreiche Aufsätze zu den Themen "Mediterrane Identitäten in städtischen Nekropolen", "Nekropolen als Räume des Konflikts", "Anonymer Tod" und "Das Meer als Sinnbild des Todes".

Auflistung alle Artikel aus dem Themenheft Tod und Natur (Dezember 2016).
Erkunden Sie auch die Inhalte der bisherigen Themenhefte (1999-2020).