Direkt zum Inhalt

OHLSDORF - Zeitschrift für Trauerkultur

Kirche und Kommune als Friedhofsträger – eine Tagung über neue Bestattungskultur in Mölln

Am 29. April 2010 fand in Mölln (Kreis Herzogtum Lauenburg / Schleswig-Holstein) eine Tagung zur aktuellen Entwicklung der Friedhofs- und Bestattungskultur statt.

Eingeladen hatten gemeinsam der Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg, der Kirchenkreis Nordfriesland und die Akademie für die Ländlichen Räume Schleswig-Holsteins. Anlass der Tagung war der deutlich erkennbare Wandel der Bestattungskultur in den letzten Jahren. In der Wahrnehmung vieler Menschen sind Friedhöfe, die jahrhundertelang öffentliche und zentrale Räume in den Städten und Dörfern waren, in ihrer traditionellen Form für die Bestattung heute nicht mehr attraktiv. Anonyme Urnenbeisetzungen werden zunehmend der klassischen Erdbestattung im Reihengrab vorgezogen. Auch sogenannte "Friedwälder" entstehen an immer neuen Plätzen fernab der Kommunen.

In seinem Einführungsvortrag beschrieb Norbert Fischer (Universität Hamburg) unter dem Titel "Bestattungswesen im Wandel" die Entwicklungen in Geschichte und Gegenwart und legte besonderes Augenmerk auf die aktuellen Tendenzen der Bestattungs- und Erinnerungskultur. Gothart Magaard, Bischofsbevollmächtigter im Sprengel Schleswig und Holstein, sprach zum Thema "Der Wandel der Bestattungskultur aus theologischer Sicht" und ordnete die Bestattungsriten dabei in den liturgischen Kontext der evangelischen Kirche ein. Vertreter der Kommunen erläuterten die organisatorischen und finanziellen Probleme im heutigen Bestattungswesen. Dabei gingen sie nicht zuletzt auf das Problem der Trägerschaft und den Überhang an Bestattungsflächen ein. Auch wurde betont, dass viele Bürgerinnen und Bürger gar nicht um das breite Angebotsspektrum vieler Friedhöfe wüssten. Dies wurde auch auf der abschließenden Podiumsdiskussion mit den Referenten thematisiert. Auch ein Rundgang über den alten Friedhof Mölln war Bestandteil der Tagung.

Auflistung alle Artikel aus dem Themenheft Friedhof und Wasser (August 2010).
Erkunden Sie auch die Inhalte der bisherigen Themenhefte (1999-2020).