OHLSDORF - Zeitschrift für Trauerkultur

Rita Bake u. a.: Der Garten der Frauen – Ein Ort der Erinnerung mit historischen Grabsteinen von Gräbern bedeutender Frauen und eine letzte Ruhestätte für Frauen

 - August 2013
Ausgabe: 
Nr. 122, III, 2013

Hamburg 2013, 440 Seiten, zahlreiche s/w-Abbildungen (aktualisierte Neuauflage)

Der Garten der Frauen auf dem Ohlsdorfer Friedhof, gegründet und getragen vom Verein Garten der Frauen e.V., ist ein Paradies der Erinnerungen und ein betretbares Geschichtsbuch über Hamburgs Frauengeschichte. Die Publikation beschreibt die Entstehung und Entwicklung des Gartens der Frauen, gibt einen Einblick in die Aktivitäten des Vereins Garten der Frauen e.V., stellt den historischen Wasserturm als Ausstellungsstätte über Frauen Hamburgs vor und lässt Sie teilhaben am Blühen und Gedeihen der im Garten der Frauen wachsenden Pflanzen mit Symbolwert zum Leben, Tod und den Frauen. Dieser himmlische Seelengarten ist ein Ort der Erinnerung. In 124 Biographien wird das Leben von Frauen Hamburgs nachgezeichnet, deren Grab- bzw. Erinnerungssteine im Garten der Frauen stehen oder die im Garten der Frauen bestattet sind. Leben und Tod gehen im Garten der Frauen eine Symbiose ein – ganz im Sinne des Schriftstellers Thorton Wilder, der einmal sagte: "Zwischen dem Bereich der Toten und der Lebenden gibt es eine Brücke – die Liebe."

Titelthema: 
Heft-Rubrik: 

Förderkreis Ohlsdorfer Friedhof e.V.
Fuhlsbüttler Strasse 756, 22337 Hamburg
Telefon: 040 / 50 05 33 87 | E-Mail: info@fof-ohlsdorf.de
Werden Sie Mitglied oder unterstützen Sie uns durch eine Spende.

© Stero Webservice www.stero.de