Direkt zum Inhalt

OHLSDORF - Zeitschrift für Trauerkultur

Rita Bake u.a.: Der Garten der Frauen – ein Ort der Erinnerung mit historischen Grabsteinen von Gräbern bedeutender Frauen und eine letzte Ruhestätte für Frauen

Dokumentation, Hamburg 2009, 292 S., zahlreiche Abb.

Der Garten der Frauen auf dem Ohlsdorfer Friedhof, gegründet 2001 und getragen vom gleichnamigen Verein, ist ein Ort der Erinnerung und ein betretbares Geschichtsbuch über Hamburgs Frauengeschichte. Acht Jahren nach Vereinsgründung wird eine Dokumentation vorgelegt, die die Entstehung und Entwicklung der Gemeinschaftsanlage beschreibt und Einblicke in die Aktivitäten des Vereins gibt. Kernstück der Dokumentation sind die 72 Biografien von Frauen, deren Grab- oder Erinnerungssteine im Garten der Frauen stehen.

Alles begann mit dem längst vergriffenen und immer wieder nachgefragten Buch "Stadt der toten Frauen" von Rita Bake und Brita Reimers, das 1997 zwar weitaus mehr und alle bedeutenden in Ohlsdorf beigesetzten Frauen porträtierte, aber wenig hilfreich war, deren Gräber auf dem 400 ha großen Friedhof ausfindig zu machen. Die Dokumentation macht deutlich, wie die Konzentration der Erinnerung an einem Ort geholfen hat, die Öffentlichkeit auch "ziel"gerichtet auf das Thema "bedeutende Frauen" aufmerksam zu machen. Seit seinem Bestehen ist der Garten ein viel aufgesuchter Ort. Die Dokumentation mit ihren Hintergrundinformationen wird helfen, ihn noch erlebbarer zu machen.

Vor einer weiteren Auflage sollten Ungenauigkeiten in der Nomenklatur der beschriebenen Pflanzen ausgeräumt werden. Wünschenswert wäre dann bei der zeitlichen Zuordnung des beschriebenen Grabmalbestandes auch, sich an der ausführlich untersuchten Grabmalgeschichte des Friedhofs zu orientieren, wie sie einst von Kunsthistorikern dargestellt wurde. Das Buch ergänzt auf besondere Weise die Ohlsdorfliteratur, die sich in den letzten beiden Jahrzehnten auch speziellen Themen zuwendet. Der Garten der Frauen stellt eine besondere und erfolgreiche Art der Erinnerungskultur dar. Eine Dokumentation für die Öffentlichkeit war längst fällig. Das Buch ist nicht im Handel erhältlich.

Auflistung alle Artikel aus dem Themenheft Friedhofsführer (August 2009).
Erkunden Sie auch die Inhalte der bisherigen Themenhefte (1999-2020).