Direkt zum Inhalt

OHLSDORF - Zeitschrift für Trauerkultur

Marion Kobelt-Groch/Cornelia Niekus Moore (Hrsg.): Tod und Jenseits in der Schriftkultur der frühen Neuzeit

Wiesbaden/Wolfenbüttel 2008 (Kommissionsverlag Harrassowitz), 244 Seiten, zahlreiche, teils farbige Abbildungen

Der aus der gleichnamigen Wolfenbütteler Tagung hervorgehende, reich bebilderte und gut gestaltete Band befasst sich mit unterschiedlichen Jenseitsvorstellungen. Der historische Schwerpunkt liegt auf der Zeit vom 16. bis zum 18. Jahrhundert, wobei der Begriff "Schriftkultur" weit gefasst wird, da beispielsweise auch Grabmäler untersucht werden. Einige Beiträge thematisieren in besonderer Weise Sterben, Tod und Trauer: Marion Kobelt-Groch: "Selig auch ohne Taufe? Gedruckte lutherische Leichenpredigten für ungetauft verstorbene Kinder des 16. und 17. Jahrhunderts" (S. 63-78), Eva Labouvie:"’Sanctuaires à répit’ – Zur Wiederweckung toter Neugeborener, zur Erinnerungskultur und zur Jenseitsvorstellung im katholischen Milieu" (S. 79-96), Bernd Ulrich Hucker: "Der Hofnarr stirbt: Begräbnis und Jenseitsfürsorge bei Thyl Ulenspiegel" (S. 169-182) sowie Norbert Fischer: "’Euer Seel der Himmel fasst, euer Leib die Kühle Gruft’ – Zum Wandel der Jenseitsvorstellungen auf Grabmälern zwischen früher Neuzeit und bürgerlichem Zeitalter" (S. 201-212).

Auflistung alle Artikel aus dem Themenheft Musealisierung der Friedhöfe (Februar 2009).
Erkunden Sie auch die Inhalte der bisherigen Themenhefte (1999-2020).