OHLSDORF - Zeitschrift für Trauerkultur

Mitgliederversammlung und Vortrag am 24. März 2019

 - Mai 2019
Ausgabe: 
Nr. 145, II, 2019

Vor der Mitgliederversammlung stand ein Vortrag von Petra Schmolinske auf dem Programm. Unter dem Titel "Das Grabstein-Projekt - Retten, nicht schreddern" berichtete sie über ihre Arbeit.

Zu den normalen Abläufen auf dem Ohlsdorfer Friedhof gehört es, dass Grabsteine nach Ende der Ruhezeit abgeräumt werden. Ohne eine fachkundige Beurteilung würden dabei viele erhaltenswerte Grabmäler verloren gehen. Da weder das Denkmalschutzamt noch die Friedhofsverwaltung personell dazu in der Lage sind, hat es der Förderkreis übernommen, die zu räumenden Steine auf ihre Schutzwürdigkeit zu überprüfen. Frau Schmolinske berichtete ausführlich über die Methodik der Erfassung und Prüfung der Grabmäler sowie die Schwierigkeiten, die ausgewählten Stücke auch letztlich vor Ort erhalten zu können. Dazu gehören auch Grabmäler, die für sich genommen vielleicht nicht in eine engere Wahl gekommen wären, als Teil eines Ensembles, etwa einer geschlossenen Wegrandbelegung, oder als prägendes Element eines noch relativ einheitlich erhaltenen Grabfeldes aber unverzichtbar sind.

Nach dem mit über 60 Personen gut besuchten Vortrag fand die Mitgliederversammlung statt, auf der der 1. Vorsitzende Michael Karbenk über die vergangenen und zukünftigen Projekte und Arbeiten berichtete (der Rechenschaftsbericht ist in einer Kurzfassung im Februarheft 2019 abgedruckt).

Personenregister: 
Heft-Rubrik: 

Förderkreis Ohlsdorfer Friedhof e.V.
Fuhlsbüttler Strasse 756, 22337 Hamburg
Telefon: 040 / 50 05 33 87 | E-Mail: info@fof-ohlsdorf.de
Werden Sie Mitglied oder unterstützen Sie uns durch eine Spende.

© Stero Webservice www.stero.de