Direkt zum Inhalt

OHLSDORF - Zeitschrift für Trauerkultur

Thomas Klie/Sieglinde Sparre (Hrsg.): Erinnerungslandschaften. Friedhöfe als kulturelles Gedächtnis.

Autor/in: Verlagstext
Ausgabe Nr. 136, I, 2017 - Februar 2017

Stuttgart 2016, 214 Seiten, s/w-Abbildungen

Der vorliegende Band beruht auf der von den beiden Herausgebern an der Universität Rostock veranstalteten "Funerale"-Tagung 2015. Friedhöfe sind Trauerorte und Biotope des regionalen Gedächtnisses. Gedächtnis bekommt hier eine räumliche Gestalt. Aus interdisziplinärer Perspektive werden sepulkral-memoriale Formen ausgelotet. Nach einer Einführung der beiden Herausgeber berichten u.a. Ulrike Wagner-Rau über "Trauer und Raum – Zur Psychologie von Erinnerungsorten", Norbert Fischer über "Tod, Trauer und Natur – Zur Geschichte der Friedhöfe in Deutschland von der Reformationszeit bis ins frühe 21. Jahrhundert", Birgit Franz und Georg Maybaum über "Friedhöfe als ErinnerungsKULTURerbe", Antje Mickan über "Erinnerungsräume", Sieglinde Sparre über "Kirchlich-sepulkrale Erinnerungsorte im Wechselspiel zwischen kommunikativem und kulturellem Gedächtnis", Thorsten Benkel über "Erinnerung und Individualisierung", Matthias Meitzler über "’Der Moment ist mein’. Die Evokation von Lebendigkeit durch Bildpräsenz", David Roth über "Sepulkrale Freiheit", Anja Kretschmer über "Totenkronen, Wiedergänger und Leichenfett", Michael Wolf über "Friedhofspädagogik" (nicht alle Beiträge können hier einzeln aufgeführt werden).

Auflistung alle Artikel aus dem Themenheft Luther - Reformation und Friedhof (Februar 2017).
Erkunden Sie auch die Inhalte der bisherigen Themenhefte (1999-2020).