OHLSDORF - Zeitschrift für Trauerkultur

Nina Borkowska: Ruhe bewahren – Ein Exkurs über die Qualität von Begräbnisstätten anhand des Ohlsdorfer Friedhofs.

 - November 2015
Ausgabe: 
Nr. 131, IV, 2015

Master-Arbeit an der Hafencity Universität Hamburg (HCU), 2015

Kein Buch im eigentlichen Sinn und daher nicht im Buchhandel erhältlich (sondern bei der Verfasserin, siehe unten), aber doch als ansprechend gestaltetes Werk: So legte Nina Borkowska im Sommersemester 2015 ihre Abschlussarbeit an der HCU Hamburg im Studiengang "Urban Design" zum Thema Ohlsdorfer Friedhof vor. Für Friedhofsexperten und -freunde anregend sind insbesondere die Abschnitte über die Bedeutung des Friedhofs für die Stadt, seine heutige Nutzung und künftige Bedürfnisse. In anspruchsvollem Layout beschreibt und visualisiert die Verfasserin die Funktion des Ohlsdorfer Friedhofs für die Stadtbevölkerung (u.a. als "Spaziergänger", "flüchtige Besucher", "Liebespaare"), erläutert soziale Identität bzw. Vergemeinschaftung und vergleicht die Rolle des Friedhofs mit dem Winterhuder Stadtpark. Zahlreiche, meist farbige Abbildungen und Kartenskizzen veranschaulichen den Text.

Die Arbeit kann bezogen werden über die Verfasserin: Nina Borkowska, E-Mail: ninahof2@gmail.com

Heft-Rubrik: 

Förderkreis Ohlsdorfer Friedhof e.V.
Fuhlsbüttler Strasse 756, 22337 Hamburg
Telefon: 040 / 50 05 33 87 | E-Mail: info@fof-ohlsdorf.de
Werden Sie Mitglied oder unterstützen Sie uns durch eine Spende.

© Stero Webservice www.stero.de