Direkt zum Inhalt

FÖRDERKREIS OHLSDORFER FRIEDHOF E.V.

Verein für Kultur und Denkmalpflege

Friedhof Ohlsdorf: Fragen und Antworten

Wie heißt der größte Parkfriedhof der Welt? Eine Frage, die vermutlich schon in jedem Wissens-Quiz der Welt gestellt wurde, insofern dürfte die Antwort weitgehend bekannt sein.
Gleichwohl: es gibt eine Vielzahl von weiteren Fragen, deren Antworten in Bezug auf den Ohlsdorfer Friedhof in Hamburg von Interesse sind:

Friedhof Ohlsdorf - was ist ein Parkfriedhof?

Ein Parkfriedhof orientiert sich in Bezug auf die Friedhofsgestaltung am Stil englischer Landschaftsgärten. Dazu gehören z.B. Teichanlagen, Hügel und Bereiche mit Waldbestand, verbunden durch eine unregelmäßige Wegeführung.

Naturschutz auf dem Ohlsdorfer Friedhof

Als frühes Beispiel eines Parkfriedhofs gilt der Pariser Friedhof Père Lachaise von 1804. In Deutschland ist der älteste vollständig parkartig angelegte Friedhof der Kieler Südfriedhof von 1869.
Der Riensberger Friedhof in Bremen folgte 1875. Ab 1877 wurde der Ohlsdorfer Friedhof als Parkfriedhof ein Vorbild für viele weitere Friedhöfe.

Wie groß ist der Friedhof Ohlsdorf?

Die gesamte Fläche des Ohlsdorfer Friedhofs umfasst 391 Hektar (das entspricht ca. 280 Fussballfeldern), wovon ca. 200 Hektar für Bestattungen genutzt werden.

Wie lautet die Adresse des Friedhof Ohlsdorf in Hamburg?

Die Anschrift des Ohlsdorfer Friedhof: Fuhlsbüttler Str. 756, 22337 Hamburg, Deutschland

Friedhof Ohlsdorf: Orientieren mit einem Friedhofsplan - wie?

Die verschiedenen Möglichkeiten, sich auf dem Friedhof Ohlsdorf zu orientieren:
Der offizielle Friedhofsplan kann von der Website des Friedhofs → "Die Friedhöfe" → "Friedhofspläne" heruntergeladen werden. Der Friedhof ist in Planquadrate unterteilt, deren Angaben sich in der Grablagenbezeichnung vor Ort zusammen mit der laufenden Grabnummerierung entnehmen lassen.
Zusätzlich sind im Plan Sehenswürdigkeiten, Themengrabstätten, historisch bedeutsame Anlagen, sowie Kapellen und Friedhofsgärtnereien eingetragen.
Benutzer eines Smartphones können die Ohlsdorf App zur Orientierung nutzen. Wer eine bestimmte Grablage sucht, kann im Internet den “Interaktiven Friedhofsplan” FritsGisx nutzen (der Link findet sich auf derselben Website wie der Friedhofsplan s.o.). Dieser lässt sich beliebig skalieren und zeigt dann nicht nur die Lage der Planquadrate, sondern auch die jeweiligen Grabnummern an. Am Friedhof im Informationshaus an der Bushaltestelle bekommen Sie einen gedruckten Friedhofsplan.

Friedhof Ohlsdorf: Wo gibt es Auskunft und Informationen?

Beratung und umfassende Informationen zu allen Fragen zu Grab und Bestattung, Feuerbestattung, Grabpflege sowie Vorsorge erhalten Sie im Forum Ohlsdorf und im Verwaltungsgebäude.

Informationshaus an der Fuhlsbüttler Strasse

Besucherinnen und Besucher erhalten dort auch kostenlose Friedhofspläne, Prospekte zu Prominenten sowie Hinweise zu Friedhofsführungen. Informationen erteilen auch das Informationshaus an der Bushaltestelle und die Friedhofsgärtnereien.

Friedhof Ohlsdorf: Persönlichkeiten und Prominente

Wo ist das Grab von Jan Vedder? Wo sind Loki und Helmut Schmidt bestattet?
Inge Meysel, Heinz Erhardt, Ida Ehre, Roger Cicero, Domenica, Roger Willemsen, Monica Bleibtreu und Hans Albers?
Prominentengräber bezeichnen Gräber von Personen, die zu Lebzeiten für die Stadt Hamburg und darüber hinaus von besonderer Bedeutung waren. Eine Liste mit Lebensdaten von etwa 600 Personen, deren Gräber noch bestehen, liegt im Museum Friedhof Ohlsdorf aus. Weitere Personen und Angaben können ebenfalls dort der Lüdemann'schen Sammlung entnommen werden.
Auch die Wikipedia pflegt eine umfangreiche Liste mit Prominentengräbern auf dem Ohlsdorfer Friedhof - inklusive der Angabe der jeweiligen Grablage (Planquadrat, Grabnummer, Foto des Grabes) .

Friedhof Ohlsdorf: Wo befindet sich die Friedhofsverwaltung?

Die Friedhofsverwaltung des Ohlsdorfer Friedhofs befindet sich im Verwaltungsgebäude am Haupteingang des Friedhofs. Im Erdgeschoss erhalten Besucherinnen und Besucher Informationen zu Fragen rund um das Thema Grab und Bestattung.

Verwaltungsgebäude

Friedhof Ohlsdorf, Fuhlsbüttler Straße 756, 22337 Hamburg., Tel. 040-59388-0
www.friedhof-hamburg.de / [email protected]

Friedhof Ohlsdorf: Anfahrt

Der Ohlsdorfer Friedhof ist über vier Einfahrten zugänglich, zusätzlich gibt es vier weitere Eingänge für Fußgänger.
Sie sind mit folgenden öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen:

  1. Haupteingang Fuhlsbüttler Straße:
    U/S-Bahnen: U1, S1, S11 bis Ohlsdorf Busse: 392, 172, 174, 179, 274 bis Ohlsdorf
  2. Eingang Kornweg: S-Bahn Linie S 1 bis Kornweg, von da aus ca. 10 Gehminuten
  3. Eingang Bramfeld: Metrobus 8 bis Maisredder
  4. Eingang Seehof in Bramfeld: Buslinie 177 bis Seehof

Zufahrt von Bramfeld aus zum Ohlsdorfer Friedhof

Ein Taxistand befindet sich am U-/S-Bahnhof Ohlsdorf.

Busverkehr auf dem Ohlsdorfer Friedhof?

Auf dem Friedhof verkehren die Buslinien 170 und 270 täglich bis etwa 18.00 Uhr im 20- bzw. 30-Minuten-Takt ab Fußgängereingang Fuhlsbüttler Straße (am Informationshaus). Der Bus bedient alle Kapellen bis zu den Einfahrten Bramfeld und Seehof.
Den genauen Verlauf der Buslinien entnehmen Sie bitte der OpenStreetMap.

Friedhof Ohlsdorf: Mit dem Auto befahren?

Grundsätzlich gilt die Straßenverkehrsordnung, Verkehrsschilder befinden sich nur an den Eingängen.
Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt 30 km/h. Begegnet man einem Trauerzug, ist das Fahrzeug in angemessener Entfernung anzuhalten und der Motor abzustellen.

Hinweis: Seit 2020 verhindert eine Schranke in der Mitte des Friedhof die Durchfahrt von Westen nach Osten. Sie können nicht mit dem Auto von einem Ende des Friedhofs an das andere gelangen, sondern müssen dafür den Friedhof aussen umfahren.

Schranke auf dem Ohlsdorfer Friedhof

Der überwiegende Anteil des 17 km langen Straßennetzes auf dem Ohlsdorfer Friedhof wurde angelegt, als es noch keine oder kaum Kraftfahrzeuge gab. Zunächst waren die Straßen weitgehend unbefestigt, das Befahren mit Pferdewagen im Galopp wurde wegen der Staubentwicklung verboten. Die spätere Befestigung mit Pflastersteinen ist an einigen Stellen der inzwischen weitgehend asphaltierten Fahrbahnen noch zu erkennen.

Wo gibt es auf dem Ohlsdorfer Friedhof öffentliche Toiletten?

Öffentliche Toiletten bzw. WCs befinden sich im Informationshaus am Fußgängereingang Fuhlsbüttler Straße, im Hauptgebäude, im Forum Ohlsdorf und bei allen Kapellen mit Ausnahme von Kapelle 1.

Die Lage der Kapellen entnehmen Sie bitte der OpenStreetMap.

Sind auf dem Ohlsdorfer Friedhof Hunde erlaubt?

Hunde sind auf dem Friedhof Ohlsdorf mit Ausnahme von Führhunden für sehbehinderte Menschen verboten.

Steht der Friedhof Ohlsdorf unter Denkmalschutz?

Der Friedhof Ohlsdorf steht seit dem 01.05.2013 als Gesamtanlage unter Denkmalschutz. Dieser gilt für das Friedhofsgelände in seinen heutigen Grenzen mit dem Wegenetz, den Grabfeldern, den denkmalwerten Grabmälern, Mausoleen, Denkmälern und Museumsbereichen, der parkartigen Gestaltung und Bodenmodellierung, den Baulichkeiten, den Gebäuden und der Einfriedigung mit verschiedenen Toren.

Freiwilliges Ökologisches Jahr (F.Ö.J.) auf dem Friedhof Ohlsdorf?

Seit 1997 ist es für jugendliche Menschen möglich, auf dem Friedhof ein Freiwilliges Ökologisches Jahr zu leisten. Sie unterstützen damit den Erhalt und den Ausbau des Naturraums Friedhof, z.B. durch Bau und Pflege von Nisthilfen, das Errichten von Hecken, den Bau von Lebensräumen für Insekten und ähnliche Maßnahmen.

NABU auf dem Ohlsdorfer Friedhof

Auch gehören Führungen von Schulklassen und Öffentlichkeitsarbeit in Zusammenarbeit mit dem Naturschutzbund Deutschland zu den Aufgaben. Bei Interesse bitte an die Friedhofsverwaltung wenden.

Friedhof Ohlsdorf: Ist das Fotografieren erlaubt?

Ein entsprechendes Taktgefühl gegenüber trauernden Menschen vorausgesetzt, ist es natürlich erlaubt, die Schönheit des Ohlsdorfer Friedhofes für private Zwecke fotografisch festzuhalten.
Auf dem Fotoportal Flickr.com präsentieren viele Fotografierende ihre Werke vom Ohlsdorfer Friedhof der Öffentlichkeit.