OHLSDORF - Zeitschrift für Trauerkultur

"Ohlsdorf - Zeitschrift für Trauerkultur"

Hier finden Sie die Auflistung aller Online-Artikel unserer Zeitschrift, wobei die neueste Ausgabe als oberste angezeigt wird. Sie können sich auch aus dem rechten Menü eine nach Rubriken sortierte Auflistung anzeigen lassen.

Barbara Brüning (Hg.): Lebenslicht.

Wie Jugendliche über das Sterben denken. Bad Münder 2017, 159 Seiten

Februar 2018 - Titelthema: "
Wo der Hund begraben liegt - Tierfriedhöfe
"

Tod & Ritual. Kulturen von Abschied und Erinnerung.

Begleitband zur gleichnamigen Sonderausstellung im Staatlichen Museum für Archäologie Chemnitz vom 16. November 2017 bis 21. Mai 2018. Dresden 2017, 230 Seiten, zahlreiche, meist farbige Fotos

Februar 2018 - Titelthema: "
Wo der Hund begraben liegt - Tierfriedhöfe
"

Andrea Kammeier-Nebel/Walter Schiffer: Der Jüdische Friedhof in Schermbeck.

Ein kleiner Leitfaden. Hrsg. Jüdisches Museum Westfalen. Dorsten 2017, 90 Seiten, zahlreiche, meist farbige Abb.

Februar 2018 - Titelthema: "
Wo der Hund begraben liegt - Tierfriedhöfe
"

Anett Stütze/Britta Vorbach/Mascha Greune: Opa, welche Farbe hat der Tod?

Patmos Verlag 2017

Februar 2018 - Titelthema: "
Wo der Hund begraben liegt - Tierfriedhöfe
"

Sabine Rachl: Ich wohne bald im Zeitlosraum

Mutgeschichten vom Sterben und vom Leben. Kinder und ihre Familien erzählen. Patmos Verlag 2017

Februar 2018 - Titelthema: "
Wo der Hund begraben liegt - Tierfriedhöfe
"

Rechenschaftsbericht des Vorstandes für das Jahr 2017

Auch in diesem Jahr veröffentlicht der Vorstand des Förderkreises seinen Rechenschaftsbericht in Kurzform wieder in der ersten Jahresausgabe dieser Zeitschrift. Offiziell und ausführlich vorgestellt wird er auf der Jahresmitgliederversammlung am 11. März 2018.

Zahl der Mitglieder:
– Zum Ende des Berichtsjahres hatte der Förderkreis 170 Mitglieder.

Februar 2018 - Titelthema: "
Wo der Hund begraben liegt - Tierfriedhöfe
"

Neue Mitarbeiter und ein Arbeitsessen

Drei Vorsitzende

Bei den Aktiven des Vereins ergaben sich im vergangenen Jahr einige Veränderungen. Ausgeschieden aus dem Verein ist Uwe Almstedt, Archivar und Beisitzer im Vorstand. Ein geeigneter Nachfolger fehlt leider bislang. Dafür bekam zunächst das Scan-Team Verstärkung. Kerstin Wilcke ist jetzt montags am Scan-Rechner im Büro anzutreffen. In diesen Bereich hat sich auch Tajana Schneemann eingearbeitet und ist meist am Donnerstag im Museum tätig.

Februar 2018 - Titelthema: "
Wo der Hund begraben liegt - Tierfriedhöfe
"

Die mühsame Suche nach dem Grab des Schauspielers Horst Frank – ein Dankesbrief an den Förderkreis

Horst_Frank

Im November erhielt das Museumsteam den ausführlichen Dankesbrief einer Besucherin aus Essen. Sie war einen Monat zuvor in das Museum gekommen und schreibt, dass sie es "wirklich als Ehre" empfindet und "mit Freude an dieses Erlebnis zurück"-denkt. Sie wollte unbedingt das Grab ihres derzeitigen Lieblingsschauspielers Horst Frank finden, dessen Teufel in der Serie "Timm Thaler" ihr als Kind zwar nicht gefiel, sie aber jetzt begeisterte.

Februar 2018 - Titelthema: "
Wo der Hund begraben liegt - Tierfriedhöfe
"

125 Jahre Feuerbestattung

Titelseite Nr. 139

Bald nach der Gründung unseres Vereins im Spätsommer des Jahres 1989 haben wir uns im Vorstand mit dem Thema Feuerbestattung befasst. Das hundertjährige Jubiläum ihrer Einführung in Hamburg stand bevor und sollte gebührend begangen werden. Das Thema war uns besonders wichtig, weil wir den Verein "Rettet das Alte Krematorium e.V.", den Hella Häussler gegründet hatte, unbedingt unterstützen wollten.

Oktober 2017 - Titelthema: "
125 Jahre Feuerbestattung
"

Über die Anfänge der Feuerbestattung und die ersten Krematorien in Deutschland

Trotz diverser Experimente gab es um 1870 noch keine akzeptable technische Methode der Leichenverbrennung.

Oktober 2017 - Titelthema: "
125 Jahre Feuerbestattung
"

Seiten

Förderkreis Ohlsdorfer Friedhof e.V.
Fuhlsbüttler Strasse 756, 22337 Hamburg
Telefon: 040 / 50 05 33 87 | E-Mail: info@fof-ohlsdorf.de
Werden Sie Mitglied oder unterstützen Sie uns durch eine Spende.

© Stero Webservice www.stero.de