Direkt zum Inhalt

OHLSDORF - Zeitschrift für Trauerkultur

Startseite Zeitschrift

Die Zeitschrift erscheint in seiner gedruckten Ausgabe (Abo hier) vierteljährlich.

Mitglieder im Förderkreis Ohlsdorfer Friedhof bekommen sie in den Briefkasten.

Kostenfrei: Alle Artikel online abrufbar.

Erkunden Sie gerne die bisherigen Themenhefte der Zeitschrift.

Diese Seite: Alle Artikel, beginnend mit der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift


Trauer in weiblicher Gestalt: Grabplastiken um 1900

Anmerkung der Redaktion: Der folgende Textauszug ist der verallgemeinernde, zusammenfassende Schlußteil eines ausführlicheren Beitrags der Kunsthistorikerin Dr. Gerlinde Volland, der sich mit dem Kölner Friedhof Melaten befaßt.

"Hall of Memory": Totengedenken im Internet

Im Prinzip sind "Friedhöfe" im weltumspannenden Internet bereits seit mehreren Jahren bekannt - es handelt sich um mehr oder weniger individuell gestaltete Bildschirm-Gedenkseiten, die jederzeit über Computer, Modem und Mausklick abrufbar sind.

Prospekt europäischer Bestattungsmuseen

Der gemeinsame Prospekt ist unter Federführung des Museum für Sepulkralkultur/Kassel nunmehr erstellt und in Genf auf der Ausstellung "Museum 99 - Europäischer Salon für Museen und Kulturstätten" der Öffentlichkeit erstmals vorgestellt worden.

Moderne Grabmalkultur in Ohlsdorf

Wenn Grabmalkultur zum Thema wurde, hat man sich in Ohlsdorf bisher meist mit den repräsentativen Erinnerungsmalen beschäftigt, mit denen große und reiche Familien um 1900 ihre gemeinschaftlichen Grabstätten ausschmückten.