OHLSDORF - Zeitschrift für Trauerkultur

"Ohlsdorf - Zeitschrift für Trauerkultur"

Hier finden Sie die Auflistung aller Online-Artikel unserer Zeitschrift, wobei die neueste Ausgabe als oberste angezeigt wird. Sie können sich auch aus dem rechten Menü eine nach Rubriken sortierte Auflistung anzeigen lassen.

Die Museumsbereiche auf dem Friedhof Nienstedten

Der vorliegende Text ist eine Zusammenfassung des 1999 erschienenen Faltblatts "Die Museumsbereiche auf dem Friedhof Nienstedten" aus der Reihe "Denkmalpflege Hamburg extra". (Kostenlos erhältlich im Denkmalschutzamt Hamburg oder in der Verwaltung des Friedhofs Nienstedten).

August 2000 - Titelthema: "
Grabmal-Freilichtmuseen
"

"Collosale Steine" auf dem Friedhof Kirchwerder

Die Vier- und Marschlande gelten als "Gemüsegarten" der nahen Stadt Hamburg und sind eine seit vielen Jahrhunderten bestehende bäuerliche Marschenlandschaft.

August 2000 - Titelthema: "
Grabmal-Freilichtmuseen
"

Hamburgs Friedhöfe und ihre musealen Bereiche. Eine Aufstellung

Bisher waren dem Leser vermutlich nur die Grabmal-Freilichtmuseen auf dem Ohlsdorfer Friedhof, allenfalls das des Nienstedtener oder des Kirchwerder Friedhofs bekannt. Auf sie wird wegen ihrer Bedeutung in nachfolgenden Beiträgen näher eingegangen.

August 2000 - Titelthema: "
Grabmal-Freilichtmuseen
"

Der Umgang mit dem Tod

Einige Beobachtungen in Deutschland, Großbritannien, der Schweiz und den Niederlanden

August 2000 - Titelthema: "
Grabmal-Freilichtmuseen
"

Der Vredenhof auf Schiermonnikoog

Bis zum Jahre 1906 war es auf der niederländischen Wattenmeerinsel Schiermonnikoog üblich, die Leichen angespülter Seeleute an Ort und Stelle am Strand zu verscharren.

August 2000 - Titelthema: "
Grabmal-Freilichtmuseen
"

Grabsteine erzählen Geschichten: Der Herr mit dem Hut oder der Marinemaler Christopher Rave

Zu den ungewöhnlichsten Grabmalen auf dem Ohlsdorfer Friedhof gehört sicher das des Marinemalers Christopher Rave (1881-1933).

August 2000 - Titelthema: "
Grabmal-Freilichtmuseen
"

Alter Friedhof und Kapelle in Geesthacht: Ausstellung dient der Erinnerung

Am 7. Mai wurde in Geesthacht nach längeren Vorarbeiten ein Plan realisiert, der viel Beachtung fand: die Umgestaltung des Alten Friedhofes Geesthacht und seiner Kapelle zu einer Gedenkstätte und einem politisch-kulturellen Ort der Erinnerung.

August 2000 - Titelthema: "
Grabmal-Freilichtmuseen
"

Grabstätte Harry Hermann Spitz auf dem Jüdischen Friedhof Ohlsdorf - ein Nachtrag

In der "Ohlsdorf"-Ausgabe Nr. 68 wurde über das vernachlässigte Grab des ehemaligen Leiters der Musikabteilung und Chef des Unterhaltungsorchesters des Nordwest- und späteren Norddeutschen Rundfunks Harry Hermann Spitz (1899-1961) auf dem Jüdischen Friedhof Ohlsdorf berichtet.

August 2000 - Titelthema: "
Grabmal-Freilichtmuseen
"

Christiane Orzschig: Die Liebsten ruhn schon lange. Der Alte Friedhof in Minden

Verlag für Regionalgeschichte. Bielefeld 1998, 228 Seiten, zahlreiche Abb.

August 2000 - Titelthema: "
Grabmal-Freilichtmuseen
"

Sterben und Tod im ländlichen Raum. Blankenhainer Berichte Band 6, 1999

Hrsg.: Jürgen Knauss im Auftrag des Agrar- und Freilichtmuseums Schloß Blankenhain. 110 Seiten

August 2000 - Titelthema: "
Grabmal-Freilichtmuseen
"

Seiten

Förderkreis Ohlsdorfer Friedhof e.V.
Fuhlsbüttler Strasse 756, 22337 Hamburg
Telefon: 040 / 50 05 33 87 | E-Mail: info@fof-ohlsdorf.de
Werden Sie Mitglied oder unterstützen Sie uns durch eine Spende.

© Stero Webservice www.stero.de