Direkt zum Inhalt

OHLSDORF - Zeitschrift für Trauerkultur

Titelthema

Artikel aus der Rubrik "Titelthema":

Die Dichterecke auf dem Ohlsdorfer Friedhof

"Nicht weit von den Schienensträngen der Stadtbahn, in der nordwestlichsten Ecke des Friedhofs, dort, wo die Talstraße sich in einen kleinen, schmalen Pfad verliert, gibt es ein Fleckchen Erde, das in seiner Schönheit und Unberührtheit jeden Besucher besonders fesselt."

fof-ohlsdorf.de Samstag 15.11.2008 - 19:35

Gedichte der Anderen

Die Anderen? Nicht jeder, der dichten kann, wird gleich ein Dichter. Doch Dichten ist eine Beschäftigung, der man sich sehr gut in seinen Mußestunden widmen kann und dabei, entsprechendes Talent vorausgesetzt, auch recht interessante Ergebnisse erzielen kann, wie einige Ohlsdorfer Prominente eindrucksvoll beweisen.

Schriftstellerinnen in Ohlsdorf

Auf dem Ohlsdorfer Friedhof sind auch die Gräber einiger Frauen bekannt, die als Schriftstellerinnen Texte und Gedichte veršffentlicht haben. Ihre Namen sollen hier ein wenig dem Vergessen entrissen werden.

Der Historische Gartenfriedhof in Rechtenfleth

In Rechtenfleth an der Unterweser (Gemeinde Sandstedt, Osterstader Marsch) liegt ein relativ unbekannter, gleichwohl umso bemerkenswerterer Friedhof, der unter anderem wegen der Grabanlage des so genannten Marschendichters Hermann Allmers hervorsticht.

" …von den Engeln getragen in Abrahams Schoß"

"Ach, Herr, lass dein lieb Engelein
an meinem End die Seele mein
in Abrahams Schoß tragen."

fof-ohlsdorf.de Samstag 15.03.2008 - 10:56
Von Engeln, Schmetterlingen und dem Übergang ins Jenseits

Nach dem Tod eines Menschen beginnt für dessen Seele – so lehren Mythologie, Volksglaube und Religion – eine beschwerliche Reise.

fof-ohlsdorf.de Samstag 15.03.2008 - 10:53
Ohlsdorfer Engel

"Im Himmel ist ein Engel nichts Besonderes", sagte George Bernard Shaw.

fof-ohlsdorf.de Samstag 15.03.2008 - 10:47