OHLSDORF - Zeitschrift für Trauerkultur

Titelthema

Welche Grabmale stellen wir in 30 Jahren unter Denkmalschutz?

Über den Sinn und die Perspektiven von Friedhofsordnungen in Bezug auf die Genehmigungen von Grabmalen, deren Gestaltung und die Auswirkung auf die Grabmalkultur.

Februar 2003 - Titelthema: "
Grabmalvorschriften
"

Ordnung statt Chaos? Grabmalvorschriften aus der Sicht eines Praktikers

Immer, wenn wir etwas unternehmen, anfangen, durchführen, wird dieses Tun von Vorschriften bestimmt.

Februar 2003 - Titelthema: "
Grabmalvorschriften
"

Dokumentation zu Grabmalvorschriften

Auszüge aus dem Bestattungsgesetz
in der Fassung vom 30. Januar 2001
der Freien und Hansestadt Hamburg

Februar 2003 - Titelthema: "
Grabmalvorschriften
"

Ein Obdachlosen-Begräbnis in Hamburg

Jens ist gestorben. Niemand weiß genau, wie lange er obdachlos war, also auf der Straße lebte - mal unter Brücken, mal in Hauseingängen.

November 2002 - Titelthema: "
Armenbegräbnisse
"

Von Obdachlosen und vergessenen Toten

Am 20.06.02 verabschiedeten sich ehrenamtliche Betreuer des Mitternachtsbusses würdevoll vom Obdachlosen Jens Joswig; kein einziger Familienangehöriger oder Leidensgenosse war auf dem Friedhof Öjendorf dabei.

November 2002 - Titelthema: "
Armenbegräbnisse
"

"Amadeus" - ein Armenbegräbnis im Film

Wolfgang Amadeus Mozart (* Salzburg 27.1.1756 , † Wien 5.12.1791), erscheint uns heute als eines der vielseitigsten Musikgenies aller Zeiten.

November 2002 - Titelthema: "
Armenbegräbnisse
"

Keine Armenbegräbnisse in der Weimarer Republik?

Die Friedhofsreformbewegung zu Beginn des 20. Jahrhunderts hatte nach dem Ersten Weltkrieg auch sozialreformerische Aspekte zum Inhalt, politisch getragen von der jungen deutschen Demokratie und unter anderem geprägt durch Arbeiterbewegung und Sozialdemokratie.

November 2002 - Titelthema: "
Armenbegräbnisse
"

Dem Friedhof eine Lobby

Der Ohlsdorfer Friedhof feiert in diesem Jahr ein großes Jubiläum und natürlich wünscht ihm sein Förderkreis, dass er noch mindestens weitere 125 Jahre als Parkfriedhof und Kulturerbe der Hansestadt Hamburg bestehen bleiben möge.

Juni 2002 - Titelthema: "
125 Jahre Friedhof Ohlsdorf - wie geht es weiter?
"

Friedhof Ohlsdorf 2002: Im Spannungsfeld zwischen kulturellem Anspruch und wirtschaftlicher Notwendigkeit

Der Friedhof Ohlsdorf - ein Gesamtkunstwerk von internationalem Rang - feiert seinen 125jährigen Geburtstag. Ein Grund zur Freude! Ich meine ja, in jedem Fall. Er hat sich bis in die heutige Zeit seinen eigenen, einmalig schönen Charakter erhalten.

Juni 2002 - Titelthema: "
125 Jahre Friedhof Ohlsdorf - wie geht es weiter?
"

Friedhof Ohlsdorf - Ein herausragendes Kulturdenkmal

Der 1877 für Beerdigungen eröffnete Friedhof wuchs nach einer auf Bramfelder Gebiet vorstoßenden Erweiterung von 1914 bis 1920 zu einem Gesamtareal von 400 ha an. Im Laufe seines 125jährigen Bestands fanden hier knapp 1,5 Millionen Bestattungen auf rd. 400.000 Grabplätzen statt.

Juni 2002 - Titelthema: "
125 Jahre Friedhof Ohlsdorf - wie geht es weiter?
"

Seiten

Förderkreis Ohlsdorfer Friedhof e.V.
Fuhlsbüttler Strasse 756, 22337 Hamburg
Telefon: 040 / 50 05 33 87 | E-Mail: info@fof-ohlsdorf.de
Werden Sie Mitglied oder unterstützen Sie uns durch eine Spende.

© Stero Webservice www.stero.de