Direkt zum Inhalt

OHLSDORF - Zeitschrift für Trauerkultur

Aus der Redaktion

Verbundene Artikel:


25 Jahre Förderkreis Ohlsdorfer Friedhof

Titelseite

Vor 25 Jahren wurde der Förderkreis gegründet. Aus diesem Anlass erinnern wir uns in diesem Heft an die Anfänge und an das Geleistete.
Die Grußworte des Vereinsvorsitzenden Holger Andresen und von Wolfgang Purwin, dem Geschäftsführer der Hamburger Friedhöfe -AöR-, machen den Anfang.

Stadtgrün und Friedhof

Titelseite Nr. 125

Der Parkfriedhof Ohlsdorf in Hamburg galt schon in der Zeit um 1900 als "grüne Lunge" der rasch wachsenden Großstadt Hamburg. Die Beiträge zum Titelthema des vorliegenden Heftes gehen auf Geschichte und Gegenwart des Ohlsdorfer Friedhofes als Grünanlage ein.

Grabbeigaben

Titelseite Nr. 124

Das Thema Grabbeigaben prägt die Kulturgeschichte des Todes seit vielen Jahrhunderten, wenn nicht Jahrtausenden in historisch und kulturell ganz vielfältigen Facetten.

Grabmale - restaurieren und präsentieren

Titelseite Nr. 123

Als wir das Thema für diese Ausgabe festlegten, wollten wir eigentlich Beispiele für die Erhaltung und Wiederaufstellung von historischen Grabmalen aufzeigen; in dem Sinne von "Tue Gutes und sprich darüber". Tatsächlich sind in diesem Heft mit der Sanierung der Grabanlage Ludwig Clewe auf dem Alten Friedhof Schwerin, der Erneuerung des Friedhofs von Nebel in Amrum und der Instandsetzung des Gruftgebäudes von Haselberg auf dem Alten Friedhof in Greifswald drei interessante Beispiele für unser Thema versammelt.

Gruftbestattungen

Titel Nr. 122

In den letzten Jahren hat es ein überaus großes öffentliches Interesse am Themenkomplex Gruftbestattungen und Mumien gegeben. Tagungen und Inventarisierungen haben der Forschung vielbeachtete neue Impulse gegeben. In diesem Zusammenhang stellen sich nicht zuletzt ethisch-moralische Fragen.

Weltreligionen und Jenseitsglaube

Titelseite Nr. 121

"Wie die Gedenkkulturen der Weltreligionen sich in ihrer Unterschiedlichkeit darstellen, zeigt in Hamburg auf dem Ohlsdorfer Friedhof das Garten-Projekt Diesseits-Jenseits, Gedenkkulturen der Weltreligionen auf. Es versteht sich als kooperierendes Projekt zur Internationalen Gartenschau igs 2013 in Hamburg-Wilhelmsburg, dort wo zeitgleich der Bereich Gärten der fünf Weltreligionen zu besichtigen ist", schreibt Mareta Haist in ihrem einführenden Beitrag. Dieser aktuelle Bezug war der Redaktion genug Anlass, sich einmal mit dem Thema zu befassen.

Grab und Landschaft

Titelseite Nr. 120

Während Jahrhunderte lang der christliche Friedhof als der einzige ehrenhafte Bestattungsplatz angesehen wurde, hat in der Gegenwart die Verbindung von Grab und Landschaft ganz neue Ausdrucksformen gefunden.

Bäume in Ohlsdorf

Titelseite 119

Parallel in Schräglage geraten sind der felsartige Grabstein Noah und die daneben gepflanzte Hemlocktanne im Grabfeld K 12 auf dem Ohlsdorfer Friedhof. Eine Abbildung aus dem neu erschienenen Buch "Bäume in Ohlsdorf" von Helmut Schoenfeld. Foto: Schoenfeld

Mausoleen

Mausoleum

In den letzten Jahren ist eine erstaunliche Tendenz zu Mausoleums-Neubauten zu beobachten. Auch werden historische Mausoleen neu genutzt.

Die Europäische Route der Friedhofskultur

Titel Nr. 117

Schon in der letzten Ausgabe unserer Zeitschrift haben wir über die Europäische Route der Friedhofskultur berichtet. Doch das Thema ist so umfangreich, dass wir uns entschlossen haben, es zum Mittelpunkt dieses Heftes zu machen.