OHLSDORF - Zeitschrift für Trauerkultur

Kultur & Geschichte - "Ohlsdorf - Zeitschrift für Trauerkultur"

Artikel aus der Rubrik "Kultur & Geschichte":

Budapest: Friedhof und Sepulkralmuseum Kerepesi

Im August 2002 besuchten meine Frau und ich die außerordentlich beeindruckende ungarische Hauptstadt Budapest und mit ihr den in Ungarn hoch geehrten Friedhof Kerepesi mit seinem beneidenswert reichhaltigen Sepulkralmuseum.

November 2002 - Titelthema: "
Armenbegräbnisse
"

Sommerliches Kulturleben auf Friedhöfen

Drei kulturelle Veranstaltungen auf Friedhöfen nordeuropäischer Großstädte sollen als Beispiele dienen, wie der "Ort der stillen Trauer" in das Leben des heutigen Menschen würdevoll einbezogen werden kann.

November 2002 - Titelthema: "
Armenbegräbnisse
"

Vor 111 Jahren starb...

Vor 111 Jahren starb "Prof. Dr. Julius Bintz, Director des Wilhelm-Gymnasiums, 10. April 1843 - 20. Sept.1891", wie es auf dem Grabstein unserer neuen Anlage rechts der Treppe geschrieben steht. Anlass, sein Leben und seine Person hier kurz zu schildern.

November 2002 - Titelthema: "
Armenbegräbnisse
"

Grabstätten bedeutender Opernsängerinnen und -sänger auf dem Friedhof Ohlsdorf

Der Hamburger Oper kommt im deutschen Sprachraum eine ganz besondere Rolle zu: Sie war die erste Bürgeroper in Deutschland und nicht das Spielzeug einer fürstlichen Hofhaltung.

Juni 2002 - Titelthema: "
125 Jahre Friedhof Ohlsdorf - wie geht es weiter?
"

Friedhof Picpus in Paris:

Gedenkstätte des Revolutionsgrauens und der Aristokratie
Massengräber als Hinterlassenschaft des Henkers
Bedrückende Idylle inmitten der französischen Metropole

Juni 2002 - Titelthema: "
125 Jahre Friedhof Ohlsdorf - wie geht es weiter?
"

Die Begräbniseiche in Nöbdenitz Kreis Altenburg (Ostthüringen)

"Begräbniseiche" nennt man sie, die mächtige Eiche in Nöbdenitz.

Juni 2002 - Titelthema: "
125 Jahre Friedhof Ohlsdorf - wie geht es weiter?
"

Abendleichen in Hamburg

Schon vor etwa 250 Jahren regelte man in Hamburg die Bestattung von Leichen.

Juni 2002 - Titelthema: "
125 Jahre Friedhof Ohlsdorf - wie geht es weiter?
"

Erinnerungstafeln: Reisenotizen aus Frankreich

Der Besucher aus Nordeuropa, der Friedhöfe in Frankreich besucht, stellt meistens schnell fest: Viel Stein, reihenweise und dicht beieinander flache Gräber und Grüfte, meist Kies dazwischen - dabei wenig Grünes oder Blumen, wenn, dann oft aus Kunststoff.

Februar 2002 - Titelthema: "
Zukunft der Friedhöfe
"

Auf Umwegen nach Ohlsdorf: Das Grab derer von Kielmansegg auf dem Althamburgischen Gedächtnisfriedhof

Der Freiherr Friedrich Christian von Kielmansegg erwarb 1679 das Gut Wandsbek und wohnte mit seiner zahlreichen Familie in der 1568 vom Grafen Heinrich von Rantzau errichtenden Burg.

Februar 2002 - Titelthema: "
Zukunft der Friedhöfe
"

Ein Pariser Friedhof: Montparnasse

Wer Friedhöfe mit Frankreichs Hauptstadt verbindet, denkt unwillkürlich an den bekanntesten von ihnen, den "Cimetière du Père-Lachaise".

November 2001 - Titelthema: "
Kinder erleben den Friedhof
"

Seiten

Förderkreis Ohlsdorfer Friedhof e.V.
Fuhlsbüttler Strasse 756, 22337 Hamburg
Telefon: 040 / 50 05 33 87 | E-Mail: info@fof-ohlsdorf.de
Werden Sie Mitglied oder unterstützen Sie uns durch eine Spende.

© Stero Webservice www.stero.de